Archiv Berliner Zeitung » 2004 » 20. November von Heiner Hein

Von: Restaurant und Pension "Zur Alten Bäckerei"  04.10.2008
Keywords: Restaurant, Urlaub, Pension

Direkt am Markt der Kleinstadt Golßen südlich von Berlin hat am 2. Oktober 2004 Torsten Ziller sein Lokal "Zur Alten Bäckerei" eröffnet. Die drei Räume sind gemütlich eingerichtet, vor der Thekenfront im Schankraum gibt es einen zünftigen Stammtisch.
Die Küche bietet regionale und internationaler Kost - vorzüglich gewürzt und auch bezahlbar. Kommentar von Torsten Ziller: "Nach bestem Können wollen wir die Einkehrer aus Golßen und weither mit deftiger Hausmannskost zufrieden stellen." Von diesem Wochenende an prägen die Wildwochen im Restaurant "Zur Alten Bäckerei" den Speiseplan. Und so ist nach dem Genuss einer Kürbiscremesuppe (2,40 Euro) Rehmedaillon an Haselnusskruste auf Orangejus und Kartoffelplätzchen (11,20 Euro) zu empfehlen. In dieser Preisklasse findet sich auch geröstetes Steak von der Wildschweinkeule mit Pilz-Lauchgemüse auf Buttermilchbeize. Wildschweinragout mit Rotkohl und Kartoffelklößen kostet 8,70 Euro. Auch die Standardspeisekarte ist nicht übel: Vorspeisen, Suppen und Salate sind nicht teurer als 5,50 Euro. Für den kleinen Hunger gibt es gebackenen Camenbert, Tomatencremesuppe, Salat mit Tunfisch, Schinken, Schafskäse oder Champignons sowie Omelette, Strammer Max und Bauernfrühstück. Wenn es etwas mehr sein darf, dann bietet die Küche auch Schweinebraten mit Wirsinggemüse und grünen Klößen (7,80 Euro) oder Tafelspitz in Meerrettichsauce und Kartoffeln (8,50 Euro). Lecker auch Schweinemedaillons auf Thymianjus mit Kroketten (6,40 Euro). Für 9 Euro bietet das Haus ein Menü an: Züricher Geschnetzeltes, dazu als Dessert Apfelspalten in Caramelsauce und mit einer Kugel Eis. Fischgenießern offeriert die Küche gebratene Forelle in Kapernbutter mit Petersilienkartoffeln und Salat sowie gebratenes Zanderfilet in Dillsauce.
Nach der Rast bietet sich eine Wanderung bis zur historischen Wassermühle in Sagritz an. Vorbei an den Fischteichen führt der Weg zur Kanow-Mühle. Am Totensonntag führt Müller Jörg Behrend Interessierte durch das jahrhunderte alte Bauwerk.
Das Restaurant "Zur Alten Bäckerei" in Golßen, Am Markt 2-3,
geöffnet (außer montags) um 11 Uhr. Tel.: 035452/686.

Karte: Verbindung: Ab Berlin-Ostbahnhof mit der Regionalexpress-Linie RE 5 z.B. 7.41 Uhr (verkehrt alle zwei Stunden), Ankunft in Golßen 8.53 Uhr. Zurück ab Golßen 16.59 oder 18.59 Uhr.

Keywords: Pension, Restaurant, Urlaub

Restaurant und Pension "Zur Alten Bäckerei" kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken