Ausdünstung bei Arbeitshandschuhe

Ausdünstung bei Arbeitshandschuhe von Lotex Logistic Warenhandel & Dienstleistung GmbH

Von: Lotex Logistic Warenhandel & Dienstleistung GmbH  20.01.2009

Die Noppen sind zwar fest, aber im Inneren laufen noch Prozesse ab, bei denen unter anderem Wasserdampf in geringen Mengen abgegeben wird. Dieses Wasser kann aufgrund der Abpackung nicht zu 100 % verdunsten. Zusammen  mit dem in dem Stoffmaterial enthaltenen, organischen Stoffen, bilden sich geringste Mengen an Gasen. Diese riechen für einige "Nasen" unangenehm. Nach einer entsprechenden Auslüftungszeit hat sich dieser Geruch allerdings verflüchtigt. Es bleiben keinerlei, weder dermatologisch noch sonst irgendwelche, bedenkliche Rückstände in den Handschuhen. Da wir Handschuhe als Distributor und für den  Internethandel  "just in time" einkaufen und gleichzeitig dem Versand übergeben, senken wir Kosten und können Noppenhandschuhe zu einem unschlagbaren Preis anbieten. Leider bleibt dann keine Zeit die Handschuhe entsprechend zu lüften.

Kunden, mit empfindlichen Nasen, sollten daher diese Handschuhe 3 bis 7 Tage auslüften lassen. Wer aber unseren Preis von unter 0,40 € (brutto) eher untergeordnet betrachtet und ein gelegtes und gelüftetes paar Handschuhe mag, kann diese ebenfalls in unserem Onlineshop für den normalen Handelspreis erwerben. Die Lotex Gesellschaften zählen zu den bedeutendsten Händlern für Arbeitshandschuhe mit Noppen in allen Farben. Der speziell für Pflasterer entwickelte Handschuh, wird auch in anderen Branchen gern verwendet. Baufirmen, Logistikunternehmen, Umzugsunternehmen, aber auch Verpacker setzen Noppenhandschuhe gern ein. Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Thema, kontaktieren Sie bitte unser Qualitätsmanagement.

Wertbericht zu den chemischen Vorgängen: *Die Gumminoppen bestehen aus sogenannten Duopoliurthan. Bei der Herstellung werden zwei Kohlenwasserstoffverbindungen miteinander in eine chemische Reaktion gebracht. Dabei entsteht der Gummi und in geringen Mengen Wasser. Diese Reaktion verläuft normal sehr langsam. Deshalb werden beim Vermengen der beiden Kompenenten noch Katalysatoren zugefügt, welche den Prozess bis zur mechanischen Festigkeit beschleunigen. Der gesamte Prozess bedarf ca. 20 Tage.

Pressekontakt:
Thomas Reichelt
Postfach 100204
03139 Schwarze Pumpe
Internet: www.lotex24.eu

Endkunden, Bestellannahme:
Lotex / Deutschland
Telefon: 03562 / 69 34 30
Telefax: 03562 / 69 34 30
Onlineshop: www.lotex24.de

buisness to buissnes Kunde:
Grossabnehmer
lotex24 Sp.zo.o. / Polen
Telefon: +48 (0) 68 / 3 75 67 26
Telefax: +48 (0) 68 / 3 62 56 12
Internet: www.lotex24.com


Lotex Logistic Warenhandel & Dienstleistung GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken