1 Jahr Axel Springer Akademie: Crossmediale Journalistenausbildung verzeichnet Bewerberrekord

Von: Axel Springer Verlag  14.01.2008
Keywords: Druck- & Verlagswesen

Die Axel Springer Akademie verbindet die Vorteile einer Journalistenschule mit denen eines klassischen Volontariats. In der zweijährigen Ausbildung zum Redakteur lernen die Nachwuchsjournalisten das klassische Handwerk von der Recherche bis zum Schreiben großer Texte ebenso wie den Einsatz digitaler Medien in einem modernen Newsroom mit Video- und Hörfunkstudio. Durch die Kooperation mit WELT KOMPAKT und WELT ONLINE haben die Studenten die Chance, nach intensivem Training die crossmediale Verknüpfung von Print und Online in der redaktionellen Praxis kennen zu lernen und ihre Kenntnisse zu vertiefen. „Der Bewerbungsansturm zeigt, dass wir mit dem Schwerpunkt Crossmedia in Deutschland und Europa eine Lücke in der Journalistenausbildung gefüllt haben. Mit dem Ausbildungskonzept, hochkarätigen Dozenten aus der Praxis und die Arbeit in den Redaktionen bereiten wir unsere Studenten vor auf den Journalismus der Zukunft“, so Jan-Eric Peters, Direktor der Axel Springer Akademie. Die Axel Springer Akademie ist neben der Journalistenausbildung auch kreativer Thinktank und Entwicklungseinheit des Unternehmens. Außerdem übernimmt sie auch die Fortbildung von Redakteuren und verleiht den Axel Springer Preis für junge Journalisten. Zahlreiche Projekte und Ideen, wie beispielsweise die Ausschreibung des Kreativwettbewerbs SCOOP!, führten dazu, dass die Axel Springer Akademie für 2008 als innovativer Ort in der Standortinitiative „Deutschland – Ein Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde.

Keywords: Druck- & Verlagswesen

Axel Springer Verlag kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken