autobild.de baut redaktionelle Marktführerschaft aus

Von: Axel Springer Verlag  28.01.2008
Keywords: Druck- & Verlagswesen

Engagement, das auch in der Branche gewürdigt wird: autobild.de wurde bei Europas größtem Internet-User-Award, dem „OnlineStar“, bei der Publikumswahl auf den zweiten Platz in der Kategorie „Auto, Motor und Verkehr“ gewählt und lässt damit die Mitbewerber mobile.de, autoscout24.de und auto-motor-und-sport.de hinter sich. Gründe für den Ausbau der Spitzenposition sind auch die Einführung neuer Formate wie autobild.tv oder Online-Anwendungen wie das autobild.de-Gadget. Allein autobild.tv verzeichnet derzeit pro Woche über 100 000 Videoabrufe. Außerdem erscheint seit September 2007 jeden Donnerstag, mit einer Länge von 15 bis 20 Minuten, „autobild.tv – Das Magazin“, welches in Form von Tests, Talks und Reportagen die Vielfalt der Autothemen in bewegten Bildern erlebbar macht. Ein weiteres Highlight unter den zahlreichen Neuerungen des vergangenen Jahres: Erstmalig hat autobild.de mit dem Werbefilmpreis „Autospot 2007“ einen Wettbewerb ausgeschrieben, an dem nahezu alle namhaften Autohersteller mit ihren witzigsten und originellsten Werbefilmen teilgenommen haben. Die Gewinner werden im Rahmen des Genfer Autosalons bei einer Preisverleihung Anfang März 2008 geehrt.

Keywords: Druck- & Verlagswesen

Axel Springer Verlag kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken