Berlins größte Tageszeitung verleiht am 17. Januar 2008 zum 17. Mal den B.Z.-Kulturpreis

Von: Axel Springer Verlag  08.01.2008

Die Moderation der Gala übernimmt die Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin Meret Becker. Zu den Laudatoren gehören u. a. der „Toten Hosen“-Sänger Campino, der Schauspieler Thomas Heinze und der französische Botschafter Bernard de Montferrand. „Ohne Kunst wäre diese Stadt nur eine von vielen. Ohne Kultur ist eine Stadt nur Beton und eine Zeitung nur Papier. Unser Preis ist daher ein Dank an alle Künstler in Berlin“, so B.Z.-Chefredakteur Walter Mayer. Zur Gala werden rund 700 prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien erwartet.


Axel Springer Verlag kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken