G-8 Strandkorb wird zu Gunsten von „Ein Herz für Kinder“ versteigert

Von: Axel Springer Verlag  25.06.2007
Keywords: Verlagswesen

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern überlässt den XXL-Strandkorb vom G8-Gipfel in Heiligendamm der BILD-Zeitung zur Versteigerung für einen guten Zweck. In dem Strandkorb, der extra für den Gipfel angefertigt wurde, versammelten sich die G8-Regierungschefs zu einem historischen Gruppenfoto. Die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ nimmt ab sofort bis zum 9. Juli 2007 nationale und internationale Gebote für das blau-weiß gestreifte Möbelstück entgegen. „Ich hoffe, dass möglichst viel Geld ersteigert wird. Unser Strandkorb, in dem die G-8 Regierungschefs und EU-Präsident Barroso fotografiert wurden, ist mittlerweile weltbekannt und so hoffe ich, dass die Versteigerung auch weltweiten Zuspruch erfährt. Ich würde mir wünschen, dass der Erlös entsprechend dem Anliegen des G8-Gipfels für Projekte in Afrika eingesetzt wird“, so der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern Harald Ringstorff. „Aber auch in Mecklenburg-Vorpommern könnten gemeinnützige Projekte unterstützt werden, denn unser Land war ein sehr guter Gastgeber für den G-8 Gipfel.“ BILD-Chefredakteur Kai Diekmann: „Wir freuen uns sehr über die Ehre, den G8-Strandkorb für einen guten Zweck versteigern zu dürfen. Dieser Strandkorb ist einzigartig – zum einen wegen seiner Größe, zum anderen weil die mächtigsten Staats- und Regierungschefs der Welt noch nie zusammen in einem Möbelstück Platz genommen haben.” Die Gebote können bis 9. Juli abgegeben werden unter der E-Mail-Adresse bildhilft@bild.de oder unter Fax +49 (0)40 3 47 2 33 32. Pressekontakt: Tobias FröhlichTel: +49 (0) 30 25 91-7 76 20mailto:tobias.froehlich@axelspringer.de

Keywords: Verlagswesen

Axel Springer Verlag kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken