Berlin (pressrelations) -'Verantwortung für Streiks trägt GDL allein'

Von: Deutsche Bahn  08.11.2007

Konzernsprecher Oliver Schumacher: 'Die GDL-Führung kann niemand mehr verstehen. Ihr Chef Schell fordert heute öffentlich in Frankfurt, Verhandlungen auf der Basis des Moderatorenergebnisses von Heiner Geißler und Kurt Biedenkopf zu führen. Die Deutsche Bahn bietet genau dies an und lädt schriftlich ein zu Verhandlungen am Donnerstagmittag. Und was passiert dann? Die GDL sagt wieder nur Nein. Die Verantwortung für Streiks trägt allein die GDL.'


Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken