Bochums Hauptbahnhof erstrahlt in neuem Glanz

Von: Deutsche Bahn  30.05.2006
Keywords: Transport

(Düsseldorf, 29. Mai 2006) Nach zweijähriger Bauzeit ist am Montag der renovierte Bochumer Hauptbahnhof offiziell mit einem Bahnhofsfest eröffnet worden. Nachdem bereits im April letzten Jahres das Empfangsgebäude fertig gestellt worden war, folgte jetzt die Renovierung der Verkehrsstation. Hier wurden alle Bahnsteige und die denkmalgeschützten Bahnsteigdächer modernisiert, zusätzlicher Wetterschutz und barrierefreie Zugänge eingerichtet.Die Eröffnung nahmen vor Nordrhein-Westfalens Bau- und Verkehrsminister Oliver Wittke, Bochums Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz, der Konzernbevollmächtigte der DB AG für NRW, Reiner Latsch und der Regionalbereichsleiter NRW für DB Station Service, Uwe Marxen. Insgesamt wurden über 21 Millionen Euro in die Modernisierung des Bahnhofes investiert, davon etwa 12 Millionen Euro in das Empfangsgebäude. An den Kosten für das Projekt beteiligen sich neben Bahn und Land auch die Stadt Bochum. Die drei Bahnsteige wurden mit Aufzügen und Blindenleitsystem ausgestattet und sind jetzt barrierefrei zugänglich. Die Orientierung im Bahnhof wird durch ein neues Wegeleitsystem erleichtert. Beleuchtung und Beschallung wurden erneuert, der Personentunnel saniert. Die Planer der 50er Jahre haben den Bochumer Hauptbahnhof dem Hauptbahnhof der italienischen Hauptstadt Rom, Roma Termini, nachempfunden. Bei der Modernisierung blieb die Fassade mit der 'Schwalbe' genannten Schwinge, die diese Station unverwechselbar macht, natürlich erhalten.

Keywords: Transport

Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken