Die Bahn modernisiert die Station in Hennef

Von: Deutsche Bahn  28.01.2008

„Die Station ist ein Paradebeispiel für eine gelungene Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten. Die Hennefer können sich auf eine jetzt durchgehende barrierefreie Erreichbarkeit der Bahnsteige und einen direkten Übergang von den Bussen in die Züge Richtung Köln freuen“, sagte Jansen. Der neu angelegte Wartebereich verfügt über einen transparenten Wetterschutz mit Sitzgelegenheiten und Abfallbehältern, neue Lautsprecher- und Beleuch-tungskomponenten als auch zur Verbesserung des Sicherheitsempfindens der Reisenden eine Notrufinfosäule. Nachdem bereits das Bahnhofsgebäude in 2006 kernsaniert und städtebaulich aufgewertet wurde, wurde nach Konsensgesprächen eine Verschiebung des Bahnsteiges Richtung Busbahnhof mit einer Gemeinschaftsüberdachung für den neuen Übergangs- und Entréebereich als sinnvoll erachtet. Die Kosten von 3,7 Millionen Euro werden vom Land finanziell zu ca. 78 % gefördert; auch die Stadt beteiligt sich mit 49.000 Euro an der Überdachung. DB Station Service übernimmt einen Anteil von 773.000 Euro. Die Stadt Hennef begrüßt die bauliche und barrierefreie Aufwertung des Hennefer Bahnhofs. Bürgermeister Klaus Pipke: 'Nach den Um- und Neubauten auf der Südseite des Bahnhofs - Place Le Pecq und P+R-Parkhaus Mitte - ist mit dem neuen Bahnsteig an Gleis 1 und der Bau- und Finanzierungsvereinbarung zur Bahn- und Bussteigüberdachung ein weiterer wichtiger Schritt zur Aufwertung des Zentrums getan. Zudem ist eine zeitgemäße und funktionelle Anlage entstanden, die den Stellenwert des ÖPNV betont und den Weg für die Modernisierung des Busbahnhofes weist.'


Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken