Erster modernisierter Triebwagen VT 628 vorgestellt

Von: Deutsche Bahn  18.05.2006
Keywords: Transport

(Kiel, 17. Mai 2006) Heute wird in Kiel der erste redesignte Triebwagen der Baureihe VT 628 vorgestellt. Die Regionalbahn Schleswig-Holstein (RBSH) wird vsl. bis Jahresende 17 Triebwagen modernisieren und investiert hierfür knapp 2,5 Millionen Euro. Die Arbeiten werden im Werk Neumünster ausgeführt. Der Innenraum ist mit neuen Sitzen im Schleswig-Holstein-Design und neuen Toiletten ausgestattet. Helle, freundliche Farben und eine neue Glastrennwand zwischen 1. und 2. Klasse schaffen einen transparenten Raumeindruck. 'Seit Dezember 2005 kommen unsere Kunden zwischen Hamburg und Flensburg bereits in den Genuss der modernisierten Fernverkehrswagen im Schleswig-Holstein-Express. Ab Ende Mai erleben auch unsere Kunden zwischen Hamburg und Lübeck neuen Komfort durch den Einsatz der Doppelstockwagen. Mit dem Redesign des VT 628 bieten wir noch mehr Fahrgästen auf weiteren Strecken moderne Fahrzeuge und damit ein angenehmes Fahrgefühl', so Edward Jendretzki, technischer Geschäftsführer der RBSH. Dr. Uwe Weiger, Leiter des DB-Werks Neumünster: 'Das Werk Neumünster kann erneut seine Kompetenz und Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Der Umbau der Wagen ist ein weiterer Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung in unserem Werk und in der Region Schleswig-Holstein.' Jeder Zug verfügt über 134 Sitzplätze in der 2. Klasse und 12 Sitzplätze in der 1. Klasse. Bei den Sitzen der 1. Klasse handelt es sich um besonders komfortable mehrfach verstellbare Sitze, die auch im ICE eingebaut sind. Im Mehrzweckraum im Einstiegsbereich des Diesel-Triebzugs ist Platz für Fahrräder, Kinderwagen und Rollstühle gut befördern. Am Einstieg gibt es jetzt neu eine manuelle zu bedienende Übergangsrampe, die mobilitätsbeschränkten Reisenden den Zugang vom Bahnsteig erleichtert. Die zuverlässigen Fahrzeuge fahren abhängig vom Fahrgastaufkommen mit bis zu drei hintereinandergekoppelten Einheiten z.B. zwischen Kiel, Lübeck und Bad Kleinen, zwischen Lübeck und Lüneburg sowie zwischen Lübeck und Puttgarden.

Keywords: Transport

Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken