Fahrzeugortung – einfach, kostengünstig und schnell

Von: Deutsche Bahn  11.03.2006

Viele kleine und mittlere Unternehmen haben bislang aus Kostengründen gezögert, eLogistics-Lösungen im Echtzeitbetrieb einzuführen. Die Bahntochter DB Telematik als Spezialist für Telematik- und Ortungslösungen für den Schienen- und Straßengüterverkehr hat eine kostengünstige und einfache Möglichkeit entwickelt, um auch mittelständischen Unternehmen diese technisch umfassende Systemlösung anbieten zu können – und das einfach, kostengünstig und schnell. Bei dem eLogistics-Komplettpaket, dessen Leistungsfähigkeit sich unter anderem bei Railion Deutschland und bei Schenker Deutschland bereits bewiesen hat, wird ein Schienen-Triebfahrzeug oder ein LKW mit einem Telematik-System ausgestattet, das die Eigenschaften des Satellitenortungssystems GPS mit den Möglichkeiten des Mobilfunknetzes GSM kombiniert. Dem Nutzer des Systems wird die Ortungsinformation strukturiert und individualisiert in einem Internetportal zugänglich gemacht, über das man bequem auf die Daten zugreifen kann. Technisch gesehen kommt im Fahrzeug das Telematik-System vom Typ mobiles Betriebs- und Informationssystem (mBIS) mit integriertem Bordrechner, 16 Kanal GPS-Receiver, GSM-Modem und GSM/GPS-Kombiantenne zum Einsatz. In der Zentrale wird das Komplettpaket um die Nutzung des Internetportals Visual Cargo ergänzt. Im Internetportal Visual Cargo werden alle relevanten Informationen übersichtlich und bedienerfreundlich in Tabellen oder in graphischer Form auf digitalem Kartenmaterial dargestellt. Der Paket-Preis für einen Einsatz im Straßengüterverkehr beträgt 1.399 Euro und für einen Einsatz im Schienengüterverkehr 1.859 Euro zuzüglich Transport, Montage vor Ort, sowie der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, Zölle und Abgaben. Darin inbegriffen sind auch Mobilfunkkosten (GSM-GPRS) innerhalb Deutschlands bis zu einem Volumen von 1 Megabyte pro Monat. Mobilfunkkosten, die im Ausland anfallen, werden separat berechnet. Mit dieser kostengünstigen Lösung können beispielsweise Speditionen ihren Kunden in kurzer Zeit einen besseren Service anbieten und ihr Flottenmanagement optimieren. Das Produkt wird auf der CeBIT in Hannover, Halle 11, Stand 35, vorgestellt.


Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken