Für 4,80 Euro im Sonderzug nach Cottbus und zurück

Von: Deutsche Bahn  27.10.2006
Keywords: Transport Logistik

(Berlin, 25. Oktober 2006) Für das Auswärtsspiel von Hertha BSC Berlin beim FC Energie Cottbus am 28. Oktober setzt die Deutsche Bahn AG einen Sonderzug ein. Damit können die Hertha-Fans zur Unterstützung ihrer Mannschaft in die Lausitz und wieder zurück fahren. Der Zug startet um 10.32 Uhr in Berlin Spandau, hält in Berlin Zoo (Abfahrt 10.48 Uhr) und in Berlin Ostbahnhof (Abfahrt 11.01 Uhr). Cottbus Hauptbahnhof wird um 12.48 Uhr erreicht. Von dort ist das Stadion der Freundschaft in etwa 15 Minuten zu Fuß zu erreichen. Die Rückfahrt vom Cottbusser Hauptbahnhof beginnt um 18.18 Uhr. Der Zug erreicht nach Halten in Berlin Ostbahnhof und Berlin Zoo um 20.47 Uhr den Bahnhof Berlin Spandau. Wichtiger Hinweis: Nur dieser Zug fährt von Berlin nach Cottbus und wieder zurück durch. Für alle Regelzüge ist an diesem Wochenende aufgrund von Arbeiten am elektronischen Stellwerk in Lübbenau ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Königs Wusterhausen und Lübbenau eingerichtet. Die Benutzung der Regelzüge führt aufgrund des Schienenersatzverkehrs zu einer längeren Fahrzeit. Im Sonderzug gelten alle DB-Fahrscheine. Für Gruppen mit bis zu fünf Personen empfiehlt die Bahn das Brandenburg-Berlin-Ticket. Das Ticket kostet im Internet und am Automaten 24 Euro, am Schalter 26 Euro. Damit ergibt sich rechnerisch für eine fünfköpfige Gruppe ein günstiger Fahrpreis von 4,80 Euro beziehungsweise 5,20 Euro pro Person für die Hin- und Rückfahrt.

Keywords: Transport Logistik

Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken