Neuer Bahnübergang in Lauterecken geht am Freitag in Betrieb

Von: Deutsche Bahn  28.11.2006
Keywords: Transport

(Frankfurt am Main, 27. November 2006) Zum 1. Dezember 2006 wird in Lauterecken der neue Bahnübergang von der Schillerstraße zum Stadtteil Überlauterecken in Betrieb genommen. Die Kreuzung zwischen Bahn und Straße ist dann mit einer modernen rechnergesteuerten Ampel und Halbschranken ausgerüstet. Der wenige Meter entfernte alte Schrankenposten hat ausgedient und wird endgültig geschlossen. Als einer der letzten Bahnübergänge in der Pfalz war er noch mit einem Schrankenwärter vor Ort besetzt. 'Die Bahnübergangs-Anlage musste erneuert werden, weil auf der Strecke Kaiserslautern – Lauterecken-Grumbach eine neue Leit- und Sicherungstechnik mit einem Elektronischen Stellwerk eingerichtet wurde', so Günter Winnes, Leiter des Regionalnetzes Pfalz der DB Netz AG. 'Mit dieser Investition ins Schienennetz kann die Lautertalbahn in eine gesicherte Zukunft fahren'. In die neue Sicherungsanlage wurden rund 330.000 Euro investiert. Die neue Bahnübergangstechnik erlaubt eine flüssigere Verkehrsabwicklung für alle Verkehrsteilnehmer. In den nächsten Jahren soll die Lautertalbahn durch weitere Modernisierungen an Bahnübergängen ausgebaut werden. Entsprechende Projekte sind derzeit bei der Bahn und den Straßenbaulastträgern in Vorbereitung.

Keywords: Transport

Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken