Streckenjubiläum bei der Erzgebirgsbahn

Von: Deutsche Bahn  28.04.2008
Keywords: Veranstaltungen, Bauprojekt, Zugverkehr

In Zwickau, Wilkau-Haßlau, Lößnitz, Aue, Bad Schlema, Breitenbrunn und Schwarzenberg werden den Besuchern zahlreiche Veranstaltungen, wie Kinder- und Bahnhofsfeste, Ausstellungen zur Historie der Strecke und zur Entwicklung der Region, Modellbahnschauen sowie Sonderfahrten geboten. Aus Anlass des Jubiläums erschien ein Bildband „Mit der Erzgebirgsbahn unterwegs“. Zwei der Höhepunkte des Festwochenendes sind die Taufe eines modernen Triebwagens der Erzgebirgsbahn im Zwickauer Hauptbahnhof auf den Namen der Stadt Zwickau und die Eröffnung eines Eisenbahnerlebnispfades inklusive eines ehemaligen Eisenbahntunnels in Schwarzenberg. In allen Zügen der Erzgebirgsbahn auf der Jubiläumsstrecke werden die Fahrgäste am Festwochenende zudem Überraschendes erleben. So werden unter anderem Clowns, Zauberkünstler und eine Gesangsgruppe unterwegs sein und die großen und kleinen Eisenbahnfreunde gleichermaßen kulturell unterhalten. Damit wird gleichzeitig der Abschluss der Sanierungsarbeiten im Streckennetz der EGB gefeiert. In die Modernisierung der vier Strecken Chemnitz–Aue, Zwickau–Johanngeorgenstadt, Chemnitz–Flöha–Olbernhau-Grünthal und Chemnitz–Flöha–Annaberg-Buchholz–Bärenstein wurden in den vergangenen fünf Jahren 140 Millionen Euro investiert. Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen anlässlich des Streckenjubiläums bietet ein handlicher Flyer der Erzgebirgsbahn, der kostenlos in allen Zügen der EGB sowie in vielen Bahnhöfen und Tourismusbüros der Region erhältlich ist. Nähere Informationen zu den günstigsten Fahrtmöglichkeiten sowie zu den Veranstaltungen kann man auch unter www.bahn.de/erzgebirgsbahn abrufen. Am 20. und 21. September wird es ein weiteres Festwochenende geben. Dann feiert die Strecke Schwarzenberg–Johanngeorgenstadt Jubiläum - sie begeht ihren 125. Geburtstag.

Keywords: Bauprojekt, Veranstaltungen, Zugverkehr

Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken