Über 500 Jugendliche lernen ab 1. Oktober im Praktikantenprogramm 'Chance plus'

Von: Deutsche Bahn  02.10.2006
Keywords: Veranstaltungen, Transport Logistik

(Stuttgart, 29. September 2006) Am 1. Oktober startet die Deutsche Bahn AG das Praktikantenprogramm 'Chance plus'. Über 500 Jugendliche erhalten an 15 Standorten bundesweit in einem knapp einjährigen Ausbildungskurs die Qualifizierung für eine anschließende Lehre oder den Berufseinstieg. In Baden-Württemberg beginnen 35 junge Leute in zwei Klassen in Mannheim und Karlsruhe eine Ausbildung. 'Chance plus' ist eine Kombination aus schulischer Ausbildung, Förderung der Sozial- und Methodenkompetenz und fachlicher Berufsorientierung. Das Qualifizierungsprogramm ist Teil des vor zwei Jahren zwischen Wirtschaft und Bundesregierung vereinbarten Pakts für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs. Zielgruppe sind Schüler, die noch nicht die erforderliche Ausbildungsreife mitbringen und deshalb keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. 'Viele unserer Teilnehmer wurden in der Schule mit Misserfolgen konfrontiert', sagte Margret Suckale, Personalvorstand der Deutschen Bahn AG. 'Als einer der größten Arbeitgeber in Deutschland möchten wir als Bahn dazu beitragen, diese Jugendlichen zu unterstützen.' Die Bahn hatte das Qualifizierungsprogramm vor zwei Jahren mit zunächst 140 Plätzen gestartet. In der zweiten Auflage im Herbst 2005 konnten bereits über 400 Plätze angeboten werden. Über 70 Prozent der Absolventen dieses Jahrgangs sind erfolgreich in die Ausbildung oder einen Berufseinstieg vermittelt worden. Vor diesem Hintergrund entschied sich die Bahn für eine Ausweitung des Programms auf über 500 Plätze.

Keywords: Transport Logistik, Veranstaltungen

Deutsche Bahn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken