Übergewichtige Kinder: Im Vorschulalter hinken vor allem die Jungen in ihrer Entwicklung hinterher

Von: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW)  28.04.2008
Keywords: Wirtschaftsforschung

Erstmals wurde eine Untersuchung zu den Auswirkungen von Übergewicht bei Kindern in der Altersklasse von zwei bis vier Jahren gemacht. Dabei wurde geprüft, ob es einen Zusammenhang zwischen dem zu hohen Körpergewicht und der Entwicklung bestimmter Fähigkeiten gibt. Beispielsweise wurde getestet, ob die Kinder in ganzen Sätzen sprechen können oder ob sie in der Lage sind, sich die Zähne ohne fremde Hilfe zu putzen. In den letzten Jahren hat die Zahl übergewichtiger Kindern in vielen Ländern rapide zugenommen. Während die bisherigen Studien zu diesem Thema auf Kinder im Grundschulalter bezogen waren, fokussiert sich die Untersuchung des DIW Berlin erstmalig auf Kinder im Vorschulalter. Dazu C. Katharina Spieß: 'Mit Hilfe neuer Erhebungsinstrumente im Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) war es uns möglich zu untersuchen, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Übergewicht von sehr jungen Kindern und unterschiedlichen Entwicklungsmaßen besteht'. Das SOEP betreibt seit 1984 Grundlagenforschung im Bereich der Privathaushalte. Geprüft wurde der Einfluss von Übergewicht bei Kleinkindern in Hinsicht auf vier Entwicklungskriterien: Ausdrucksfähigkeit, Fähigkeit zum Ausführen alltäglicher Tätigkeiten sowie motorische und soziale Fähigkeiten. Entwicklungsdefizite gehen nicht alleine auf Diskriminierung zurück Dass es sich bei der Untersuchung um Kinder im Vorschulalter handelt, ist deswegen wichtig, weil dies andere Rückschlüsse zulässt als bei den bisherigen Studien. Denn der Nachweis eines Zusammenhangs zwischen Fettleibigkeit und verminderter Leistungsfähigkeit bei Kindern, die noch nicht zur Schule gehen, bedeutet in der Konsequenz: Das Entwicklungsdefizit kann nicht alleine auf Hänseleien durch Lehrer und Klassenkameraden zurückgeführt werden. Wichtig sind diese Ergebnisse vor allem deshalb, weil Entwicklungsrückstände bei Kindern im Schnitt die späteren Chancen am Arbeitsmarkt verschlechtern. Die Studie des DIW zeigt, dass diese Rückstände nicht erst bei übergewichtigen Kindern im Grundschulalter deutlich werden, sondern bereits wesentlich früher.

Keywords: Wirtschaftsforschung

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW) kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken