Eckert & Ziegler gewinnt Radiodiagnostika-Ausschreibung in Polen

Von: Eckert & Ziegler  20.04.2006
Keywords: Isotopentechnik

Berlin, 11. April 2006. Die Eckert Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG, ein Spezialist für Spezialpräparate zur Diagnose und Behandlung von Krebs, hat über Ihr Wiesbadener Tochterunternehmen Eckert Ziegler f-con Deutschland GmbH eine Ausschreibung zur regelmäßigen Lieferung von Radiodiagnostika an das Marie-Curie-Hospital im polnischen Gleiwitz/ Glivice gewonnen.

Der Auftrag im Wert von 1,3 Mio. EUR bezieht sich auf das Kontrastmittel Flurdesoxyglucose (FDG), welches im Rahmen der sogenannten Positronen-Emmisions-Tomografie (PET) zur sicheren und schnellen Erkennung auch kleinster Tumorherde eingesetzt wird. Aufgrund seiner kurzen Halbwertszeit muss FDG täglich in Zyklotronen in Berlin hergestellt und frisch an die Kliniken angeliefert werden.

Das Gleiwitzer Marie-Curie Hospital gehört zu den größten nuklearmedizinischen Zentren Polens.

Keywords: Isotopentechnik

Eckert & Ziegler kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken