Isotope Products Laboratories: Lizenzvereinbarung regelt Schadensersatzklage

Von: Eckert & Ziegler  14.03.2006
Keywords: Isotopentechnik

Im Gegenzug verzichtete das kalifornische Tochterunternehmen der Eckert Ziegler AG (ISIN DE0005659700) auf Schadensersatzklagen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde Anfang März in Amerika unterzeichnet. IPL hatte gegen beide Firmen und gegen frühere Mitarbeiter des Strahlenquellenbereichs von Dupont eine Klage angestrengt, als diese vor einiger Zeit eine Reihe von radioaktiven Komponenten offerierten, die bis dahin IPL und DuPont produzierten. IPL machte geltend, dass es im Jahre 2001 die exklusiven Rechte an diesen Produkten beim Erwerb der Strahlenquellensparte von DuPont erworben hatte. Im Rahmen des Vergleichs einigte man sich darauf, dass diese Herstellung zukünftig nur im Rahmen des Lizenzvertrages mit IPL stattfindet. Eine entsprechende Erklärung dazu wurde von den beklagten Firmen abgegeben, die Parteien vereinbarten ansonsten Vertraulichkeit über die Lizenzbedingungen.

Keywords: Isotopentechnik

Eckert & Ziegler kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken