Remis und Niederlage zum Hinrundenabschluss

Remis und Niederlage zum Hinrundenabschluss von FC NORDOST Berlin e.V.

Von: FC NORDOST Berlin e.V.  23.12.2008
Keywords: Fußball

Die 122 Zuschauer sahen im Nachholspiel vom 14. Spieltag gegen die ambitionierten Lichtenberger eine umkämpfte Partie. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die jedoch kein Kapital aus der anfänglichen Unordnung in der NORDOST-Abwehr schlagen konnten. Der FCN bekam die Partie besser in den Griff und ging durch Knape nach 30 Min. in Führung. Nur fünf Minuten später flog FCN-Libero Hahn nach einem Foul mit Gelb-Rot vom Platz. Noch vor der Pause nutzte L47 die Überzahl durch Plötz zum Ausgleich.
Mit großem kämpferischen Einsatz stemmten sich die Marzahner in der 2. Halbzeit gegen den zunehmden Druck der 47er. Dieser Aufwand wurde durch Kretzschmar mit der 2:1-Führung belohnt (53.). Die Lichtenberger drängten jetzt auf den Ausgleich und erzielten diesen durch J. Mutschler, der völlig freistehend den Ball volley ins kurze Eck jagte (67.). Arsovic brachte nach 79 Minuten die Gäste erstmals in Führung und keiner rechnete mehr mit einem Punktgewinn für den FC NORDOST. Doch die Mannschaft warf noch einmal alles nach vorne und wurde für ihren Einsatz in der 2. Minute der Nachspielzeit durch Kretzschmar mit dem verdienten 3:3-Ausgleich belohnt.
Jedoch konnte die Mannschaft von Trainer Peter Rohde an die Leistungen der vergangenen vier Spiele (3 Siege, 1 Remis) am vergangenen Sonntag beim Angstgegner SFC Stern 1900 in keinsterweise anknüpfen. Bereits nach 18 Minuten war die letzte Hinrundenpartie entschieden, als die Steglitzer zum Teil haarsträubende Fehler der FCN-Abwehr zu einer 3:0-Führung ausnutzte. Selbst der Platzverweis für SFC-Abwehrspieler Kerber nach wiederholtem Foulspiel in der 28. Minute konnten die Marzahner nicht ausnutzen. Zu einfallslos präsentierte sich der FCN gegen die gutsortierte Stern-Abwehr. Kretzschmar verkürzte zwar auf 1:3 (64.), doch nur sechs Minuten später verwandelte Thurau einen Foulelfmeter zum 4:1. S. Zaumseil gelang in der 85. Min. noch Ergebniskosmetik.

FC NORDOST Berlin - Lichtenberg 47 = 3:3 (1:1)
Aufstellung FCN: M. Zaumseil - Hahn - Frühauf, Gerstenberger - Gürnth (82. Dorzok), Knape - Kibke, Zimdahl, Sieler (75. Wittig) - Kretzschmar, S. ZaumseilL47: Stolzenberg - Dominok - Arndt, Kirstein - Göschick, Plötz (73. Malik), Lehmann, J. Mutschler - Schirrmeister - Aydinoglu, Arsovic
Tore: 1:0 Knape (30. Min., Vorarbeit Kibke), 1:1 Plötz (40., Aydinoglu), 2:1 Kretzschmar (53.), 2:2 J. Mutschler (67.), 2:3 Arsovic (79.), 3:3 Kretzschmar (90.+2)
Gelbe Karten: Hahn, Sieler, Zimdahl, Kretzschmar, Wittig - Dominok, Aydinoglu, Lehmann, Malik
Gelb-Rote Karten: Hahn (35., FCN, Foul), Dominok (90.+2, L47, Meckern)
Schiedsrichter: Schwemin (SV Empor Berlin)
Zuschauer: 122

SFC Stern 1900 - FC NORDOST Berlin = 4:2 (3:0)
Aufstellung SFC: Heck - Szumnarski - Rüdel, Kerber - Krell, F. Erkul, Sarac, Schulze (65. Aliji), E. Erkul - Thurau (90. Privalov), Kirikci
Aufstellung FCN: M. Zaumseil - Hahn - Gerstenberger, Kibke - Frühauf (75. Marth), Gürnth - Zimdahl, S. Zaumseil, Dorzok - Kretzschmar, Wittig (46. Erlach)
Tore: 1:0 Thurau (4. Min.), 2:0 Kirikci (6.), 3:0 Kirikci (18.), 3:1 Kretzschmar (64., Vorarbeit S. Zaumseil), 4:1 Thurau (70., Foulelfmeter, Hahn an Aliji), 4:2 S. Zaumseil (85.)
Gelbe Karten: Kerber, Rüdel, Szumnarski, Aliji - Gürnth, Zimdahl, Frühauf, Hahn
Gelb-Rote Karte: Kerber (28., SFC, Foul)
Schiedsrichter: Molzahn (Kickers 1900)
Zuschauer: 23

Keywords: Fußball

FC NORDOST Berlin e.V. kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken