Neuer 3M-Sonnenschutzfilm ohne Abdunkelungseffekt

Neuer 3M-Sonnenschutzfilm ohne Abdunkelungseffekt von GlasSchutz

Von: GlasSchutz  13.03.2007
Keywords: Sonnenschutz, Schutzfolien

Die Besonderheit dabei: Der Prestige 70 ist fast glasklar- Räume werden also beim Einsatz des Films kaum abgedunkelt. Diese Kombination aus Infrarotzurückweisung, hoher Lichttransmission und extrem geringer Tageslichtspiegelung machen den Prestige 70 so bemerkenswert. Die Basis dafür bildet die von 3M entwickelte und patentierte Multi-Layer Technologie. Insbesondere an großen Bauten mit ausgeprägten Fensterfronten wie Hotels, Banken, Museen, Einkaufszentren, Bürogebäude oder Kinos soll der Einsatz der neuen Fensterfolie zu einer spürbaren Hitzereduktion führen und ein ausgeglichenes Raumklima schaffen, ohne dabei die Ansicht der Gebäude zu verändern. In Sommermonaten können so Klimaanlagen entlastet und Energiekosten eingespart werden. Bei dem auf Nano-Technologie basierenden Verfahren werden hunderte Lagen von hauchdünnen Folien übereinander gebracht. Das Ergebnis ist dieser neuartiger Sonnenschutzfilm- dünner als eine Post-it Haftnotiz. Das für die Herstellung von Sonnenschutzfolien erstmalig eingesetzte Verfahren ermöglicht den Verzicht auf Metallzusätze. Dies hat mehrere Vorteile: Zum einen wird der Mobiltelefon-Empfang innerhalb geschlossener Gebäude nicht beeinträchtigt und die Folie kann nicht korrodieren. Zum anderen verfügt der Prestige 70 im Gegensatz zu herkömmlichen Folien sowohl nach innen als auch nach außen über eine geringere Reflexion als Fensterglas- und das speziell in der Dämmerung. Entwickelt wurde der 3M Prestige Sonnenschutzfilm HPWF 70 speziell für die Applikation auf der Scheiben-Innenseite. Er soll ab September bei autorisierten Fachverlegern erhältlich sein. Text+Bild 3m

Keywords: Schutzfolien, Sonnenschutz