22 Tote beim Einsturz einer Autobahnbrücke

Von: Gratis financiele nieuwsbrief  14.08.2007

Beim Einsturz einer neu gebauten Autobahnbrücke in Zentralchina sind mindestens 22 Personen getötet worden, 22 weitere wurden verletzt. Wie das chinesische Ministerium für Arbeitssicherheit berichtete, werden 46 Personen noch vermisst. Die Brücke über den Fluss Tuo in der Provinz Hunan hatte kurz vor der Fertigstellung gestanden und sollte Ende August für den Verkehr freigegeben werden. Brücke sollte demnächt eröffnet werden Das 300 Meter lange Bauwerk stürzte in dem Moment ein, als die Bauarbeiter das Gerüst entfernen wollten. Die 42 Meter hohe Brücke brach innerhalb weniger Sekunden auf der gesamten Länge zusammen. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren laut Ministerium 125 Arbeiter auf der Baustelle. Rettungskräfte suchen nach weiteren Opfern, daran beteiligen sich auch mehrere hundert Soldaten. Der Unglücksort liegt im Bezirk Fenghuang, der wegen seiner Gebirgslandschaften und seiner alten Bauwerke bei Touristen ein beliebtes Ziel ist. Fotos auf chinesischen Websites zeigten in den Fluss gestürzte Betonbrocken.


Gratis financiele nieuwsbrief kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken