Stickstofflaser MNL 100

Stickstofflaser MNL 100 von LTB Lasertechnik Berlin GmbH

Von: LTB Lasertechnik Berlin GmbH  21.08.2009
Keywords: Messtechnik, Lasertechnik, Spektrometer

Der Stickstofflaser MNL 100 ist die jüngste Entwicklung von LTB und stellt den Spitzenstandard bei kleinen kompakten UV-Gaslasern dar. Er benötigt keine externe Gasversorgung. Bei einem Gesamtvolumen von weniger als 3 Litern wiegt er ca. 3,5 kg.

Der Stickstofflaser MNL 100 zeichnet sich durch seine lange Lebensdauer, geringen Energieabfall und hohe Präzision aus. Erreicht wird dies durch die patentierten Innovationen

  • geschlossene Laserröhre in Metall-Keramik-Technologie und
  • direktschaltender Halbleiter-Leistungsschalter.

60 Mio. Laserpulse oder ein wartungsfreier Betrieb über 2 Jahre werden garantiert. Eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre ist gegen Aufpreis möglich.

Ein integrierter Lasercontroller ermöglicht umfangreiche Voreinstellungen sowie eine einfache Anpassung an unterschiedliche Applikationen. Die Firmware bietet die Möglichkeit, die Funktionen und Parameter des Stickstofflasers MNL 100 per Schnittstelle zum PC einzustellen und zu kontrollieren. Alle Triggerein- und -ausgänge werden durch das Trigger-Management überwacht.

Der Stickstofflaser MNL 100 wird mit einer Kleinspannung von 24 V DC versorgt und ist luftgekühlt. Zum Lieferumfang gehört ein Weitbereichsnetzteil (90 - 260 V, 50 - 60 Hz).

Der Stickstofflaser MNL 100 ist weitgehend kompatibel zu auf dem Markt befindlichen Lasern dieser Klasse und besitzt für alle internationalen Märkte die notwendigen Zertifizierungen: CE, ETL-Report No. 05KFI005386 (UL, CSA, VDE, Semco), ROHS, FDA.


Basisausstattung:

  • Pulsfolgefrequenz bis 60 Hz
  • Auch als niedrigdivergente Version erhältlich
  • Integrierte Steuereinheit
  • Trigger Management
  • Laserpulszähler, Kalibrierung, Logbuchfunktion
  • Serielles Busprotokoll, DLL Interface
  • Schnittstellenwandler RS 232 zu optisch

Optionen:

  • Betrieb auch ohne PC möglich
  • Laserenergie kundenseitig variierbar
  • Integrierbarer Energiemonitor
  • Intergrierbare kontinuierliche Strahlabschwächungseinheit bis 1 : 10.000
  • Optischer sync. out (Jitter < 200 ps)
  • Integrierte Faserkopplung
  • Laser kann mit einer Faser (200 μm - 1.000 μm) ausgestattet werden
  • Adapter USB zu RS 232
  • Farbstofflaser- /SHG-Module (UDL/SHG) die mit dem MNL als Pumpquelle ein von 205 - 950 nm kontinuierlich durchstimmbares Lasersystem bilden

Keywords: Lasertechnik, Messtechnik, Spektrometer, Stickstofflaser

LTB Lasertechnik Berlin GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken