"Sexualität - ein natürliches Bedürfnis?"

"Sexualität - ein natürliches Bedürfnis?" von MA Phil. Fried-Günter Hansen - Heilpraktiker für Psychotherapie

Von: MA Phil. Fried-Günter Hansen - Heilpraktiker für Psychotherapie  03.07.2013
Keywords: Lebenssinn

"Sexualität - ein natürliches Bedürfnis?" Wenn über Sexualität im öffentlichen Raum gesprochen wird, assoziieren viele Menschen spontan Begriffe wie Gewalt, Missbrauch, Schmerz, Perversion, Angst, innerer Zwang, Spannung, etc. Mit Sexualität wird gehandelt, manipuliert, Macht ausgeübt. Gehört all das zu „natürlicher“ Sexualität? Gibt es überhaupt eine „natürliche“ Sexualität? Muss Sexualität als ein permanent drohender Mangel, muss der Mangel anderer als permanente Bedrohung erlebt werden? Oder kann Sexualität auch ganz anders erlebt werden? Kann Sexualität normaler, alltäglicher Bestandteil eines erfüllten Lebens sein? Der Autor, seit Jahrzehnten therapeutisch in den Bereichen Sexualität, Sucht, Depression tätig, führt in dieser Vortragsmitschrift aus, welche tieferen, ursprünglich kindlichen Bedürfnisse der nachträglichen Erlösung harren. Und welche einfachen Schritte es auf diesem Weg zu gehen gibt – einem Weg, der auf tieferer Ebene rückverbindet.

Keywords: Lebenssinn

MA Phil. Fried-Günter Hansen - Heilpraktiker für Psychotherapie kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken