Ultraschall beim halbtägigen Gesundheits-Check im Männergesundheitszentrum Berlin seit langeStandard

Ultraschall beim halbtägigen Gesundheits-Check im Männergesundheitszentrum Berlin seit langeStandard von Männergesundheitszentrum Berlin

Von: Männergesundheitszentrum Berlin  16.01.2013
Keywords: Innere Medizin, Internist, Urologe

Berlin: Ultraschalluntersuchungen, wie von der Deutschen Gesellschaft für Medizin (DEGUM) soeben zur Früherkennung bei Gesundheits-Checks empfohlen, sind beim Gesundheits-Check-Up im interdisziplinären Männergesundheitszentrum Berlin (MGZ) seit langem Standard. Während die DEGUM jedoch auf neue Erfolge auch zur Krebsfrüherkennung hinweist, sieht Urologe Prof. Dr. med. Lothar Weißbach, Leitender Arzt im MGZ Berlin, dies kritisch. Für die meisten Krebsarten sind Ultraschallschalluntersuchungen nach vorliegenden Studien bislang kein Untersuchungsverfahren, um tödlich verlaufende Tumorerkrankungen frühzeitig zu erkennen. Anders hingegen sieht es nach Einschätzung von Prof. Dr. med. Weißbach für die bei Männern besonders häufig auftretenden internistischen Grunderkrankungen aus. Hinweise auf Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes können mit Ultraschall sehr gut frühzeitig an Organveränderungen erkannt werden, ohne dass eine Belastung durch Röntgenstrahlen in Kauf genommen werden muss. Farb-Ultraschall des Herzens beim Check-Up im Männergesundheitszentrum Berlin Beim Männer-Gesundheits-Check im MGZ Berlin sind deshalb die Farb-Ultraschalluntersuchung des Herzens und der Halsschlagader, der Schilddrüse und des Bauches mit Leber, Gallenblase und Bauchschlagader sowie der Bauchspeicheldrüse Standard. In der Urologie gehört die Sonographie zur ärztlichen Untersuchungsroutine. Hiermit werden Nieren, Blase, Vorsteherdrüse sowie Hoden in ihrer Anatomie abgeklärt. Zusätzlich werden im MGZ Lungenfunktionsprüfung, EKG und Belastungs-EKG eingesetzt. Da das Männergesundheitszentrum Berlin sich um die bei Männern häufigsten Erkrankungen kümmert, ist der Gesundheits-Check-Up hier urologisch-internistisch ausgerichtet. Die urologische Untersuchung von Nieren, Hormondrüsen und Blase, und ab dem 40. Lebensjahr auch der Prostata (mit Aufklärung über den PSA-Test) beginnt nach einem Eingangsgespräch. Eine körperliche Untersuchung sowie weitere Laboruntersuchungen und die Abklärung der Potenz ergänzen den halbtägigen Check-Up für Männer in Berlin. Die internistischen Untersuchungen vervollständigen das Komplett-Programm. Ultraschalluntersuchungen beim Vorsorge-Check für Männer sinnvoll MGZ-Urologe Prof. Dr. med. Weißbach, Stellvertretender Vorsitzender der Steuergruppe der Leitlinienkommission zur S-3-Leitlinie zur Behandlung von Prostatakrebs in Deutschland und zugleich Wissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Männergesundheit, sieht nach wie vor das Problem, dass Männer in Deutschland „Vorsorgemuffel“ sind: „Würde jeder Mann ab 40 zum Gesundheits-Check gehen, ließe sich die gegenüber Frauen nach wie vor um sechs Jahre kürzere Lebenserwartung von Männern in Deutschland wahrscheinlich senken. Der Einsatz von Ultraschalluntersuchungen in Check-Ups wie dem im Männergesundheitszentrum Berlin ist daher wichtig und kann beim Mann Risikofaktoren erkennen, so dass eine wegweisende gesundheitliche Aufklärung möglich ist.“ Nähere Informationen: www.mgz-berlin.de oder 0800-0020600. 16. Januar 2013

Keywords: Bauchultraschall, Check-up Mann, Früherkennung Mann, Gesundheitscheck, Gesundheits-Check Mann, Herzultraschall, Innere Medizin, Internist, Krebsvorsorge Mann, Männer-Check, Urologe, Vorsorge Mann, Vorsorge Männer, Vorsorgeuntersuchung,

Männergesundheitszentrum Berlin kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken