Schering schließt Aufbauprojekte in Indonesien und Thailand ab

Von: Schering AG  05.09.2006
Keywords: Pharmazeutika

Seit der Tsunami-Naturkatastrophe im Dezember 2004 haben die Schering AG (FSE: SCH, NYSE: SHR) sowie deren Mitarbeiter mehr als EUR 400.000 für Sofort- und Aufbauhilfen in Thailand und Indonesien zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Aufbauhilfe wurde in Lhoksumawe, Indonesien, ein voll ausgestattetes Waisenhaus errichtet. Das Waisenhaus wird von der indonesischen Rahmania Foundation geleitet werden und gibt 64 Kindern ein Zuhause. Die Kinder erhalten dort eine praktische Ausbildung, die ihnen den Start in die spätere Selbständigkeit erleichtern soll. Außerdem wurde für die Kinder ein Stipendienprogramm aufgelegt. Auf der thailändischen Insel Kho Khao wurde mit Unterstützung von Schering das lokale Gesundheitszentrum 'Ban Nok Na' wieder aufgebaut. Hierdurch wird die medizinische Grundversorgung der örtlichen Bevölkerung sichergestellt. Beide Projekte, die von der Ernst Schering Stiftung in enger Zusammenarbeit mit den Tochtergesellschaften der Schering AG im asiatisch-pazifischen Raum ausgewählt wurden, konnten im August 2006 mit der Einweihung der entsprechenden Gebäude abgeschlossen werden.

Keywords: Pharmazeutika

Schering AG kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken