Erfolgreicher Launch des Bildanbieters Shotshop.com

Erfolgreicher Launch des Bildanbieters Shotshop.com von Shotshop GmbH

Von: Shotshop GmbH  07.07.2006
Keywords: Bildagentur

Berlin, 06. Juli 2006 – Der Royalty Free Anbieter Shotshop.com ist das neue Gesicht auf dem Bildermarkt. Der Berliner Newcomer ist vergangene Woche mit 20.000 Bildern online gegangen und drängt mit frischen Konzepten auf den enggesteckten Markt der Bildagenturen. Vor allem in punkto Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit möchte Shotshop.com neue Akzente setzen. Übersichtliche Bedienfunktionen und das Ziel, den gesamte Bildeinkauf für Kunden so einfach wie möglich zu gestalten, waren von Beginn an Teil der Geschäftsidee. Kunden von Bildagenturen haben das Bedürfnis zu finden, nicht zu suchen«, meint Stephan Krömer, einer der drei geschäftsführenden Gesellschafter von Shotshop.com. Für unsere Zielgruppe bedeutet die schnelle, unkomplizierte und vor allem erfolgreiche Motivsuche eine Reduzierung des Rechercheaufwandes.« Deshalb wird kein Datenbanksystem von der Stange genutzt, sondern konsequent auf die eigene Entwicklung gesetzt. Die einjährige Entwicklungsarbeit hat sich gelohnt: Die Datenbank glänzt mit Features, die in Leistung und Komfort selbst den Vergleich mit internationalen Branchengrößen nicht zu scheuen braucht. Dazu gehören komplexe Suchfilterfunktionen und eine einfach zu bedienende Farbsuche. Eine umfangreiche Keyworderfassung erlaubt eine designerfreundliche Bildsuche nach Bildeigenschaften wie »Textfreiraum«, »Freisteller« oder einem »Hintergrund«. Die persönliche Bildauswahl kann in Lightboxen zusammengestellt und an Projektpartner versendet werden. Alle Bilder verfügen über eingebettete Keywords im IPTC-Header, um die Verwaltung persönlicher Bildarchive zu vereinfachen. Sämtliche Bedienfunktionen stehen dem Kunden auch ohne Anmeldung zur Verfügung. Auch in der Preispolitik setzen die Macher von Shotshop.com konsequent auf Einfachheit und Transparenz. Wo traditionelle Lizenzierungssysteme Nutzungsentgelte in Abhängigkeit von Bildgröße und Verwendungszweck (Web oder Print) berechnen hat Shotshop ein radikal einfaches Preismodell eingeführt: Die Bildnutzung zum Pauschalpreis von 30,- Euro – altbekannte Preisstaffelungen entfallen damit komplett. »Der Kunde zahlt immer einen Fixpreis und erhält das Bild immer in maximal verfügbarer Bildgröße«, kommentiert Stephan Krömer. »Das ist ein Angebot, dass nicht nur äußerst attraktiv, sondern auch besonders gut zu merken ist.« Der erste Eindruck ist der wichtigste – und der letzte, wenn das Angebot nicht stimmt. »Wir wollten Kunden bereits beim Erstbesuch eine ausreichend große Auswahl an hochwertigen Motiven bieten können«, beschreibt Stephan Krömer die Markteintrittsstragie des Newcomers. Deshalb verzichtete Shotshop.com auf einen vorschnellen Onlinestart und öffnete zunächst nur das Fotografenportal (http://photographer.shotshop.com). Das Geschäftsmodell von Shotshop.com überzeugte viele Profifotografen wie Newcomer, die erste Schritte ins Agenturgeschäft wagen, und nach nur vier Monaten war das ehrgeizige Ziel erreicht: Das Bildarchiv umfasste den angestrebten Startbestand von 20.000 Bildern und Shotshop.com konnte Ende Juni das Verkaufsportal offiziell eröffnen. Das Bildangebot von Shotshop.com wird stetig erweitert und ausgebaut. »Das positive Feedback der Startphase war unglaublich und mittlerweile kommen täglich neue Fotografen und hunderte neue Bilder hinzu«, beschreibt Stephan Krömer den Erfolg. »Jetzt arbeiten wir konzentriert an einer schnellen Marktetablierung von Shotshop.com, verbunden mit dem Ziel, Kunden eine immer bessere Bildauswahl qualitativ hochwertiger Fotos bieten zu können.«

Keywords: Bildagentur