Chancen und Perspektiven des Multitalents Bioenergie

Von: Solarpraxis AG  06.12.2006

Berlin, 5.12.2006 – Die globale Nachfrage nach Bioenergie erfährt derzeit einen starken Boom. Aus diesem Grund stehen auf dem 2. Forum Bioenergie Chancen, Perspektiven und Exportstrategien des Multitalents im Mittelpunkt. Im Rahmen des Kongresses, der von der Solarpraxis AG veranstaltet wird, diskutieren Experten am 14. und 15. Dezember 2006 in Berlin vor allem über nicht-technische Bioenergie-Themen wie Politik, Markt, Finanzen, Marketing und Vertrieb. Das 2. Forum Bioenergie vermittelt Wissen, das Unternehmen bei der Etablierung und Festigung eigener Marktpositionen hilft. Eröffnet wird der Kongress durch Dr. Peter Paziorek, Parlamentarischer Staatsekretär des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Er stellt die politischen Maßnahmen für eine verstärkte Nutzung von Bioenergie vor. Dr. Karin Freier vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) berichtet über die aktuellen Erfahrungen der Bioenergieförderung im Marktanreizprogramm und liefert einen Ausblick auf künftige Entwicklungen. Torsten Hinsche von der Commerzbank AG, Dr. Bernd Hartmann von der Allianzgruppe und andere Experten diskutieren über den Bioenergie-Markt aus Finanz- und Versicherungssicht. Mit weiteren Bioenergie-Themen setzen sich Dr. Matthias Hansch von der E.ON Ruhrgas AG, Dr. Steffi Ober vom Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) sowie Dr. Simone Peter von der Informationskampagne für Erneuerbare Energien (IKEE) auseinander. Am Freitag Nachmittag veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GmbH (GTZ) im Rahmen des 2. Forum Bioenergie einen eigenen Themenblock, in dem die 'Potenziale in der Entwicklungszusammenarbeit' vorgestellt und diskutiert werden. Unter den 200 erwarteten Teilnehmern befinden sich Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus dem Controlling, Marketing/Vertrieb und Großhändler der Bioenergie-Branche sowie Berater, Analysten, Geldgeber und Vertreter der Fachpresse und Politik.


Solarpraxis AG kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken