Vier Unternehmensideen beim Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb 2006 prämiert

Von: Vattenfall Europe Transmission GmbH  08.12.2006

In feierlichem Rahmen sind heute im Barbarasaal der Cottbuser Verwaltung von Vattenfall Europe Mining Generation die vier Preisträger des Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes (LEX) 2006 ausgezeichnet worden. Sie hatten mit ihrer Geschäftsidee zuvor ein Team aus 71 Experten sowie eine hochkarätig besetzte Jury überzeugt und sich damit gegen 60 weitere eingereichte Geschäftskonzepte durchgesetzt.Der erste Preis ging an André Röhrig und Daniel Rakel der BRAVIS GmbH. Sie gewannen den Wettbewerb mit ihrer Geschäftsidee für technisch unkomplizierte Videokonferenzen über das Internet. Ihr Konzept wurde mit 5.000 Euro belohnt. Den zweiten Preis erhielten Moritz Reifferscheid und Tina Mittag für die Gründung Lignoton – Moderne Baustoffe aus Lehm zur Herstellung innovativer Trockenbauplatten aus Lehm. Die Auszeichnung ist verbunden mit 3.000 Euro. Den dritten Preis vergab die Jury an Enrico Frühling für seine Geschäftsidee Styleworks – The Art of Decoration zur Herstellung von Dekorations- und Bauelementen aus Styropor und Styrodur. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert. Der Sonderpreis „Tourismus 2006“ ging an Peter R. Ziemann für Radsport- Wanderreisen Ziemann „Spreewaldradler“ und sein Ferienangebot an Leistungs- und Freizeitsportler. Das Preisgeld beträgt 2.000 Euro. „Besonders erfreulich ist der in diesem Jahr bei knapp 40 Prozent liegende Anteil an Gründern aus dem sächsischen Teil der Lausitz. Im Ländervergleich, wie in der Gesamtheit der Einreichungen, zeigte sich in diesem Jahr eine erfreulich hohe Qualität der eingereichten Geschäftspläne. Dies zeigt die steigende Bedeutung des Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbs in und für die Region“, sagte Dr. Hermann Borghorst, Mitglied des Vorstandes von Vattenfall Europe Mining Generation, dem Hauptsponsor des Wettbewerbes.


Vattenfall Europe Transmission GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken