Anbohren unter Druck

Von: Wasserfuchs  05.08.2011
Keywords: Anbohrungen

Wir bieten das Anbohren der Rohre unter Druck zwecks der Anbringung von Abzweigen aus bereits betriebenen Rohrleitungen ohne Betriebsunterbrechnung an.
Anbohrungen unter Druck (Hot Tapping) stellen wir unter Baustellenbedingungen, innerhalb von Gebäuden und im Anlagenbau her.
Ohne Betriebsunterbrechnungen bohren wir PE-, Stahl-, Guss-, FZM- oder AZ-Rohr an. Der Durchmesser der durchführbaren Abzweigleitungen beträgt DN 20 bis DN 400 (darüber bitte Anfragen).
Unser Einsatz erfolgt bei den verschiedensten Medien, im Wasser-, Abwasser- und Anlagenbereich und immer unter Betriebsdruck.
Gerne liefern wir Ihnen auch die erforderlichen Anschlussschellen und Armaturen.
Eine nachträgliche Herstellung von Hausanschlüssen, Abzweigen oder zusätzlichen Hydranten sind mit unserer Hilfe ohne größeren Aufwand möglich.

Keywords: Anbohrungen

Wasserfuchs kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken