Hygieneventile Doppelsitzventil N1 - Gebr. Rieger aus Aalen

Hygieneventile Doppelsitzventil N1 - Gebr. Rieger aus Aalen von Gebr. Rieger GmbH + Co KG

Von: Gebr. Rieger GmbH + Co KG  02.03.2011
Keywords: Engineering, Metallbearbeitung, Eisen und Stahl

Aufbau des Ventils

  einteiliges Ventilgehäuse 

  aus Vollmaterial

  radiale Abdichtung der Ventilsitze

  einteiliger balancierter Ventilteller

Servicefreundlichkeit

  nur 4 Dichtungen im Produktraum

  Dichtungswechsel ohne Spezialwerkzeuge

  Service ohne Druckluft möglich

  geringe Stillstandszeiten

  leicht: Ventil DN 100 wiegt nur 31 kg

  Fertigung bis DN 200 möglich

Produktschutz

  verlustfrei schaltend

  sichere Trennung beider Medienschienen

  absperrdicht bis 10 bar

  druckschlagsicher bis 30 bar

  programmgesteuerte CIP-Reinigung und SIP-Sterilisierung

 zur CIP-Reinigung des oberen (unteren) Ventilgehäuses wird der obere (untere) Ventilteller taktweise angehoben.

 

Die Fließgeschwindigkeit bei der Reinigung sollte 2 bis 3 m/sec sein.

Keywords: Bodensitzventil, Doppelsitzventil, Eisen und Stahl, Engineering, Hygiene, Hygieneventil, Metallbearbeitung, Probenahme, Überströmventil, Ventile,

Gebr. Rieger GmbH + Co KG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken