Books-on-Demand: Amazon.com setzt auf HP Indigo

Von: Hewlett-Packard GmbH Böblingen  13.12.2006

Digitaler Buchdruck auf dem Vormarsch: Amazon.com hat sich für HP als bevorzugten Partner für Color Print-on-demand-Services entschieden. Bei der Produktion von 'Büchern auf Knopfdruck' setzt Amazon.com ab sofort vorzugsweise auf HP Indigo Digitaldrucksysteme. An den Amazon-Standorten werden auf mehreren HP Indigo-Drucksystemen komplette Vollfarbbücher sowie farbige Buchumschläge gefertigt. Die Produktion von Books-on-Demand ist ein weiteres Resultat der Umstellung vom Analog- zum Digitaldruck. Mit dem breiten Angebot an HP Indigo-Digitaldrucksystemen ist HP ein Vorreiter dieses Trends. Laut Analysten von Interquest wird die Anzahl von digitalen Buchseiten auf 38 Milliarden im Jahre 2009 ansteigen gegenüber 20 Milliarden Buchseiten in diesem Jahr. Dies ist hauptsächlich eine Folge der wachsenden Nachfrage nach kleinen Auflagen, Raritäten sowie selbst-verlegten Buchtiteln. Durch die Partnerschaft mit HP kann Amazon seinen Kunden eine erheblich größere Anzahl von Buchtiteln anbieten. Darüber hinaus profitieren die Verleger von den hochwertigen Farbdruckmöglichkeiten der HP-Digitaldrucksysteme.Dank der ElectroInk-Flüssigfarben, dem wesentlichen Unterscheidungsmerkmal zu anderen Digitaldruckmaschinen, stehen die HP Indigo-Systeme dem Offsetdruck in punkto Qualität und Farbspektrum in nichts nach. Neben den Drucksystemen kommen an den Amazon-Standorten die neuen HP Indigo Production Manager zum Einsatz, die eine schnelle Verarbeitung komplexer Dateien in digitalen Publikationsumgebungen gewährleisten.Über HPHP bietet weltweit Technologielösungen für Privatkunden, große, mittelständische und kleine Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber. Das Angebot umfasst Lösungen für die IT-Infrastruktur, globale IT-Dienstleistungen, Personal Computing und Zugangsgeräte, Drucken und Bildbearbeitung. In den letzten vier Quartalen (01.11.2005 - 31.10.2006) erzielte HP einen Umsatz von 91,7 Milliarden US-Dollar.HP gründete kürzlich eine neue Graphics und Imaging Business-Unit (GIB), die Kunden aus dem Bereich kommerzielle Drucker sowie anderen professionellen Grafikanwendern ein noch ausgereifteres Produktportfolio bietet. Damit positioniert sich HP als der einzige Anbieter für praktisch alle digitalen Anforderungen auf dem Gebiet des Digitaldrucks. HP vertreibt unter der Führung von Vice President Stephen Nigro, GIB, digitale HP Indigo Druckmaschinen, HP Designjet Großformatdrucker und HP OEM Inkjet-Lösungen.


Hewlett-Packard GmbH Böblingen kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken