Die HP Demo Days bringen die Mitarbeiter näher zum Kunden

Von: Hewlett-Packard GmbH Böblingen  11.04.2006
Keywords: Computer Hardware

2006-04-06 - Das europaweite Programm startete in Deutschland am 31. März in Böblingen, München und Ratingen und wird in diesem Frühjahr in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) umgesetzt. Ziel ist es, HP Mitarbeiter mit Privatkunden in Kontakt zu bringen, sie intensiver mit den HP Produkten vertraut zu machen, ihre Verkaufskompetenz zu stärken und den Kontakt zum Endkunden zu stärken.

Die 'Demo Days' werden in großen Elektromärkten veranstaltet. HP Mitarbeiter sind dort für einen Tag als Botschafter unterwegs, um potenziellen Kunden HP Produkte zu präsentieren. Die Teilnahme an den 'Demo Days' ist freiwillig und für alle Mitarbeiter offen. Bevor sie am 'Demo Day' teilnehmen, erhalten die Teilnehmer ein Training und Informationen über die Produkten, die sie präsentieren werden.

'HP ist ein sehr großes Unternehmen und viele von uns arbeiten in Bereichen, die keinen direkten Kundenkontakt haben', sagt HP Vice President für Corporate Marketing EMEA, Gabi Zedlmayer. Zedlmayer wird selbst an den 'Demo Days' teilnehmen und in München in einem Elektromarkt HP Produkte präsentieren. 'Bei den ’Demo Days’ haben wir die Möglichkeit, auf etwas andere Art mehr über unsere Produkte zu lernen und außerdem ganz direkt zum Erfolg von HP beizutragen.'

Das 'Demo Days' Programm wird in mehr als 20 Ländern in EMEA umgesetzt: in Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, dem Mittleren Osten, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Südafrika, Russland, Spanien, Schweden, der Türkei und Ungarn. Mehr als 1.000 Mitarbeiter in der Region haben sich bereits für die 'Demo Days' angemeldet.

Keywords: Computer Hardware

Hewlett-Packard GmbH Böblingen kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken