HP fördert den Einsatz von mobiler Technologie in der universitären Ausbildung

Von: Hewlett-Packard GmbH Böblingen  31.07.2006
Keywords: Mobile Technologie

BÖBLINGEN, 27. Juli, 2006 – Mobile Technologie im innovativen Einsatz: HP hat zwölf Universitäten aus der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) ausgewählt, die im Rahmen der Förderung HP Mobile Technology for Teaching Produkte und Trainings im Wert von circa 55.000 Euro pro Universität erhalten. Ziel ist es, mit Hilfe von mobiler Technologie neue Konzepte für Vorlesungen und Seminare in Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschafts- und Ingenieurs-wissenschaften umzusetzen. Die Produkte von HP werden direkt in den Vorlesungsräumen oder auf dem Campus installiert. In Deutschland hat die Charité – Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin den Zuschlag erhalten. Weitere ausgewählte Universitäten kommen aus Ägypten, Äthiopien, England, Irland, Italien, Marokko, Portugal, Russland, Spanien, Tschechien und Ungarn. Hochschulen und Universitäten aus der gesamten Region EMEA konnten sich mit ihren Ideen für den Einsatz von mobiler Technologie zur Wissensvermittlung bewerben. Im Vergleich zum Vorjahr hat HP in diesem Jahr die Anzahl der Preisträger verdoppelt und das Programm auf Zentral- und Osteuropa sowie Afrika ausgeweitet. Vorsprung durch innovative Lehrveranstaltungen Jede Institution erhält die gleiche Ausstattung: ein Seminar-Set bestehend aus HP PCs, HP Druckern, Kameras und Projektoren sowie drahtloser Technologie für die Fakultät und ein Stipendium. Außerdem wird ein Vertreter des Fachbereichs zur jährlich stattfindenden weltweiten HP Technology for Teaching Konferenz Anfang 2007 eingeladen. HP möchte durch dieses Programm einen regen und nachhaltigen Austausch der entsprechenden Fakultäten über innovative Metho-den zur Wissensvermittlung und den effizienten Einsatz von Technologie initiieren. Für das Unternehmen stellen diese Universitäten eine Art Ideen-Katalysator dar, der es ermöglicht, die Qualität der Universitätsausbildung weltweit zu verbessern. 'Untersuchungen haben ergeben, dass effektiv eingesetzte Technologie die Ausbildung signifikant verändern kann. Sie verbessert den Austausch zwischen Lehrkräften und Studenten und fördert das gemeinsame Lernen und Prob-lemlösen', erklärt Gabi Zedlmayer, Vice President Global Citizenship, HP EMEA. Seit 2004 hat HP rund 36 Millionen US-Dollar in das Programm Technology for Teaching investiert und über 650 schulische Einrichtungen weltweit unterstützt. Innerhalb der vergangen 20 Jahre gingen IT-Ausstattungen und Geldspenden im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar an Schulen, Universitäten sowie gemeinnützige Einrichtungen und Vereine in der ganzen Welt.

Keywords: Mobile Technologie

Hewlett-Packard GmbH Böblingen kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken