IBM Middleware trifft HP Integrity Server

Von: Hewlett-Packard GmbH Böblingen  05.01.2007

Am 6. Februar 2007 präsentieren HP und die IBM Software Group gemeinsame Lösungen, die auf HP Integrity Servern und IBM Middleware basieren. Lösungspartner, so genannte Independent Software Vendors, können jetzt gemeinsam mit den beiden stärksten Partnern am Markt neue Geschäftsfelder erschließen. Als Ergebnis der mehrjährigen Zusammenarbeit beider Unternehmen stehen inzwischen mehr als 70 Produkte der IBM Software Group auf HP Integrity Servern zur Verfügung. Dazu zählen zum Beispiel WebSphere, Rational, Tivoli, Lotus oder Information Management. Damit hat sich die Zahl der Middleware-Lösungen von IBM für HP-UX 11i nahezu verdreifacht. Auf der Veranstaltung können sich Lösungspartner direkt vor Ort nicht nur Einblicke verschaffen, sondern die Zusammenarbeit konkret beginnen. Die erfolgreiche Umsetzung des Portierungsabkommens zwischen HP und der IBM Software Group macht sowohl Lösungspartner als auch Kunden flexibel: So können Anwender für ihre IBM Software einen HP Integrity Server einsetzen oder bereits vorhandene Integrity Server von HP mit IBM Middleware ausstatten. Viele gemeinsame Kunden von HP und der IBM Software Group sind namhafte Unternehmen aus dem Finanz-, Telekommunikations-, Fertigungs- und dem Gesundheitssektor sowie Institutionen der Öffentlichen Hand.


Hewlett-Packard GmbH Böblingen kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken