Heidelberg liefert 500. Exemplar ihrer neuen CtP-Belichtergeneration Suprasetter an Kunden aus

Von: Heidelberger Druckmaschinen AG  28.06.2006
Keywords: Druckmaschinen

27.06.2006 - Insgesamt sind bereits in 55 Ländern weltweit Suprasetter Installationen der Typen Suprasetter 74 sowie Suprasetter 105 in Betrieb. Bei dem Produkt handelt es sich um eine eigene Heidelberg Entwicklung. Das modulare Konzept der Baureihe ermöglicht den Anwendern eine exakte Anpassung an ihr Geschäftsmodell. Eine Nachrüstung von Lasermodulen für einen höheren Plattendurchsatz oder mit einem Single- bzw. Multi Cassette Loader ist jederzeit vor Ort möglich. Alle Modelle lassen sich in den vollständig JDF basierten Prinect Workflow von Heidelberg integrieren. Die steigende Nachfrage der im April vorgestellten Einstiegslösung, dem Suprasetter A105, knüpft an die konstant hohen Verkaufszahlen der gesamten Produktfamilie an. 'Der erfreuliche Markterfolg des Suprasetters zeigt, dass Heidelberg mit ihrer CtP-Strategie auf dem richtigen Weg ist: Die modularen Konfigurationen, die mit den Anforderungen der Druckereien wachsen können, bieten unseren Kunden langfristige Investitionssicherheit und einen exakt an den jeweiligen Bedarf angepassten Plattendurchsatz', erklärt Andreas Forer, Leiter Imaging Systems bei Heidelberg, den Erfolg der neuen Baureihe.

Keywords: Druckmaschinen

Heidelberger Druckmaschinen AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken