Heidelberg zieht 3.322.658 Stückaktien ein

Von: Heidelberger Druckmaschinen AG  02.04.2007
Keywords: Druckmaschinen

Der Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat am 30. März 2007 beschlossen, 3.322.658 eigene auf den Inhaber lautende Stückaktien (vier Prozent der ausstehenden Aktien) im Wege der vereinfachten Kapitalherabsetzung nach § 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 6 AktG einzuziehen. Der Vorstand wurde hierzu durch die ordentlichen Hauptversammlungen der Gesellschaft vom 20. Juli 2005 und vom 20. Juli 2006 ermächtigt. Der Aufsichtsrat hat dieser Maßnahme in seiner Sitzung vom 30. März 2007 zugestimmt. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nunmehr Euro 204.103.795,20 und ist in 79.728.045 auf den Inhaber lautende Stückaktien eingeteilt. Das laufende Aktienrückkaufprogramm wird unverändert bis zu einer Höhe von fünf Prozent fortgeführt. Die hierbei erworbenen Aktien werden teilweise für Belegschaftsaktienprogramme bzw. für die weitere Herabsetzung des Kapitals der Gesellschaft verwendet.

Keywords: Druckmaschinen

Heidelberger Druckmaschinen AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken