Ipex in Birmingham: Positiver Trend in der Printmedien-Industrie hält an

Von: Heidelberger Druckmaschinen AG  21.04.2006
Keywords: Druckmaschinen

12.04.2006 - 'Die Unternehmen der Printmedien-Industrie investieren wieder kräftig. Wir sehen insgesamt eine Verbesserung des Investitionsklimas', fasst Bernhard Schreier, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg), das Ergebnis der soeben zu Ende gegangenen Druckfachmesse Ipex zusammen, die vom 04. bis zum 11. April in Birmingham, England, stattfand. Gemessen am Auftragseingang während der Messe bilden Großbritannien und der Region Asia/Pacific inklusive China die Spitze. Besonders die langen Wendemaschinen vom Typ Speedmaster SM 102, die Speedmaster CD 102 sowie die Speedmaster XL 105 - alle zunehmend in Kombination mit dem neuen Rollenquerschneider CutStar - fanden viele Käufer. Auf großes Interesse stieß auch die Speedmaster CD 74 mit einer Geschwindigkeit von bis zu 18.000 Bogen pro Stunde. 'Die Innovationsoffensive in Richtung deutlich verkürzter Rüstzeiten wird von unseren Kunden mit großem Interesse aufgenommen', kommentiert Dr. Jürgen Rautert, Vorstand Technik bei Heidelberg den Messeverlauf. So waren bei den Besuchern die neue Heidelberg Farbwerktechnologie Anicolor mit geringeren Rüstzeiten und drastisch reduzierter Anlaufmakulatur und die neuen Prinect Module zur Integration aller Prozesse in einer Druckerei weitere Heidelberg Messe-Highlights. Zudem waren die Prinect Color Solutions inklusive der Weltpremiere Prinect Inpress Control für einen durchgehend automatisierten Farbworkflow eine weitere Besucherattraktion. 'Das Thema Prozessintegration setzt sich auf breiter Front im Markt durch. Ich habe den Eindruck, dass mittlerweile ein großer Teil der Druckereien dazu eine Lösung für ihr Geschäftsmodell sucht', so Rautert weiter. Im Bereich Prepress entfielen viele Bestellungen auf die Computer-to-Plate Belichterfamilie Suprasetter. In der Weiterverarbeitung erfreuten sich die Baureihen Stahlfolder und Stitchmaster reger Kundennachfrage. Auch der neue Klebebinder Eurobind 4000 fand viele Interessenten. 'Die Ipex 2006 hat ihre Bedeutung für Großbritannien erneut unter Beweis gestellt. Dabei ist und bleibt der englische Markt besonders interessant für die langen Wendemaschinen von Heidelberg. 75 Prozent Marktanteil setzen hier eine deutliche Messlatte', freut sich George Clarke, Leiter der englischen Vertriebsorganisation, über das Messeergebnis für sein Land.

Keywords: Druckmaschinen

Heidelberger Druckmaschinen AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken