Vantage HD 7100 und HD 6000: Die Highlights auf der Anga Cable 2007 in Köln

Von: Vantage Digital  25.06.2007
Keywords: Multimedia, Sat-Tv, Kabel-Receiver

Vantage HD 7100 und HD 6000: Die Highlights auf der Anga Cable 2007 in Köln Ein Anziehungspunkt auf der diesjährigen Anga Cable in Köln war der Stand des Herstellers Vantage-Digital. Auf der Cabsat-Messe in Dubai erregte das in Köln zur Schau gestellte Produkt bereits Aufsehen: der Vantage HD 7100. Doch nun wurde er in Köln in endgültigem Design und Ausstattung den Fachbesuchern präsentiert. Das Design der verspiegelten und eleganten Vorderfront wird nicht durch Bedienelemente gestört. Eine leichte Berührung der Fläche aktiviert die dahinterliegenden Schaltsymbole. Ein weitere Berührung schaltet die gewünschte Funktion. Diese neue Settop Box ist mehr als nur ein weiterer HDTV-Receiver. Die Vantage- Digital Ingenieure richteten sich nicht nach den Gegebenheiten eines angelieferten Mainboards, sondern orientierten sich bei der Entwicklung des HD 7100 an den Bedürfnissen des Endverbrauchers, denn dessen Zufriedenheit ist die Grundlage einer führenden Marktposition. Neben der Möglichkeit HDTV- und SDTV-Signale in höchster Qualität darzustellen, verfügt der HD 7100 über zahlreiche zusätzliche Ausstattungsmerkmale: 20.000 Programmplätze Erster HD-Receiver mit BlindScan-Funktion HDMI-Anschluss für den HD-Ready Bildschirm Component Video für den Beamer USB 2.0 USB 1.0 für Software-Update Ethernet PVR-Support MP3 Playback JPEG Dia-Show UniCable 2 CI-Slots 2 Kartenleser für Conax, DGCrypt, FireCrypt und XCrypt Der HD 7100 kann mit der Fesplatte eines PC verbunden werden und so lassen sich Aufzeichnungen realisieren. Hinzu kommt die Streaming-Möglichkeit zu einem zweiten Raum und der Einsatz einer IP-Kamera. Das True Color OSD mit 65 Millionen Farben ist identisch mit dem der Vantage SDTV-Receiver, sodass ein Umstieg auf den HD 7100 leicht gemacht wird. Das edle Design macht den Vantage HD 7100 unverwechselbar. Das 13-stellige alphanumerische Display ist leicht ablesbar. Die mühsame Eingabe neuer Senderdaten gehören beim Vantage HD 7100 der Vergangenheit an, da die BlindScan-Funktion jedes neue Programm automatisch findet. Und wer bisher bei HDTV-Settop Boxen über lange Umschaltzeiten klagte, dem beweist der HD 7100, dass es auch schneller geht. Edles Design und High End-Technik muß nicht unbedingt teuer sein. Den Vantage HD 7100 gibt es ab Ende August 2007 im Fachhandel zum UVP von nur € 499,-. Eine Combo-Version des HD 7100 ist in Vorbereitung. Ebenfalls Ende August wird Vantage Digital mit dem HD 6000 für € 299,- eine Low Cost Version auf den Markt bringen. Auch dieser HDTV-Receiver verfügt über eine Blind Scan-Funktion, verwaltet 20.000 Programmplätze, bietet die Einkabellösung UniCable und stellt den Sendernamen auf einem 13 stelligen VFDisplay dar. Selbstverständlich verfügt auch der HD 6000 über die folgenden Anschlußmöglichkeiten: USB 1.1 für den Software-Update, HDMI und YUV. Für den PayTV-Empfang stehen 2 CI-Slots und zwei Kartenleser zur Verfügung. Steven Enseroth, Geschäftsführer Vantage-Digital: „Der große Erfolg der Modelle HD 7100 und HD 6000 auf der Anga ist für uns der Beweis, dass Innovation und ein exklusives Design zu einem fairen Preis vom Markt angenommen wird. Die sehr positive Resonanz des Fachhandels und in der Presse hat uns gefreut.“

Keywords: Kabel-Receiver, Multimedia, Sat-Tv