Gesundheit fördern: Gefahren-Abwehr und Wohlfühl-Management

Von: Business Wissen Information Service - b-wise GmbH  19.06.2006

Die Gesundheit der Mitarbeiter fördert die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit. Unternehmen können direkt dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter sich körperlich, seelisch und sozial wohl fühlen. Dafür muss die Gesundheit zum ernst gemeinten Unternehmensziel werden. Die Gesundheit ihrer Mitarbeiter sollte allen Unternehmen ein zentrales Anliegen sein. Strukturen und Rahmenbedingungen, die keine Rücksicht darauf nehmen, haben viele negative Auswirkungen. Beispiele sind steigende Unzufriedenheit bei den Mitarbeitern, mangelnde Kreativität und Engagement, hoher Krankenstand und Fluktuation. In jedem Fall sind damit hohe Kosten für das Unternehmen durch Fehlzeiten und Produktionsausfälle verbunden. Aus diesem Grund haben einige Unternehmen begonnen, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter nicht nur unter dem Aspekt des Arbeitsschutzes und der Prävention zu sehen, sondern die Gesundheit aktiv zu fördern, das Gesundheitsmanagement in die Personalentwicklung zu integrieren und die Gesundheit der Mitarbeiter als eigenständiges Ziel des Unternehmens zu begreifen. Auf business-wissen.de, der Internet-Plattform für betriebswirtschaftliches Wissen, können sich Geschäftsführer, Personalentwickler und Mitarbeiter darüber informieren, welche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung es gibt und wie diese eingesetzt werden. So erfahren sie, wofür BMW eine Auszeichnung im Gesundheitsmanagement erhalten hat und wie die Krankenkassen Maßnahmen unterstützen. Im Dossier lernen sie ein Anti-Stress- und Vital-Programm kennen. Mit Checklisten, Werkzeugen und Wissensbausteinen können sie Maßnahmen zum Gesundheitsmanagement on-the-job umsetzen.


Business Wissen Information Service - b-wise GmbH kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken