Hybrid-Lösung für Langgüter

Von: Dr.Thomas & Partner GmbH & Co. KG Materialflußplanung und Automatisierungstechnik  27.05.2008
Keywords: Unternehmensberatung, Projektmanagement, Consulting

„Hybrid“ steht für die Kombination zweier Prozesse: Ware-zur- Person und Person-zur-Ware. Bewerkstelligt wird dies mittels der klassischen Vorzonenabwicklung einerseits und einer Wabenwand zur statischen Bereitstellung andererseits. Aktive Verriegelungseinrichtungen sorgen dabei für
die nötige Arbeitssicherheit. Durch die Kombination von Hochregallager mit Vorzone und Person-zur-Ware Kommissionierung entsteht eine skalierbare
Durchsatzleistung, denn mehrere Teams können entlang der Wabenwand parallel arbeiten.

Die statische Bereitstellung in der Kommissionierung entlastet die Gerätedynamik und schafft so zusätzliche Kapazitäten für Auftragsspitzen. Dank intelligenter IT im Hintergrund kann die Befüllung der Wabenwand so gesteuert werden, dass eine optimale Wegführung bei richtiger Materialreihenfolge gewährleistet wird.
Die Prozessauswahl für Person-zur-Ware oder Ware-zur-Person-Abwicklung erfolgt produktgruppenbezogen.

Die Lösung ist geeignet für alle Unternehmen, die im Bereich Langgüter oder Langwaren tätig sind.

Keywords: Consulting, Gewerbliche und industrielle Software, Intralogistik, Lagerverwaltung, Logistik Planung, Logistikplanung, Materialfluß, Materialflußsteuerung, Projektmanagement, Unternehmensberatung

Dr.Thomas & Partner GmbH & Co. KG Materialflußplanung und Automatisierungstechnik kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken