EnBW stellt wieder 334 Plätze für Berufsausbildung zur Verfügung

Von: EnBW Energie Baden-Württemberg AG Karlsruhe  07.09.2006

Karlsruhe. Auch in diesem Jahr bietet die EnBW Energie Baden-Württemberg AG wieder zahlreichen Jugendlichen die Chance auf eine qualifizierte Berufsausbildung. Mit insgesamt 334 Plätzen für Auszubildende, Studenten der Berufsakademien (BA) und Fachhochschulen (FH) erreicht das Ausbildungsangebot der EnBW wieder das hohe Niveau des Vorjahres. Damit bildet die EnBW auch im kommenden Ausbildungsjahr wieder 50 Prozent mehr Jugendliche aus, als das Unternehmen selbst benötigt. 'Als drittgrößtes deutsches Energieunternehmen gehören wir zu den großen Arbeitgebern in Baden-Württemberg und fühlen uns für die Zukunft der Jugendlichen im Land mit verantwortlich. Daher haben wir uns entschlossen, unsere Ausbildungszahlen auch im Jahr 2007 auf sehr hohem Niveau zu halten. Im relativen Vergleich zur Branche nimmt die EnBW damit eine Spitzenstellung ein und kommt den Forderungen der Bundesregierung im Zusammenhang mit dem 'Nationalen Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs' im besonderen Maße nach', erläutert der EnBW-Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied Dr. Bernhard Beck. Wer seine Ausbildung bei der EnBW erfolgreich abschließt, erhält anschließend einen zwölfmonatigen Arbeitsvertrag. Mindestens 20 Prozent der Absolventen werden sogar unbefristet übernommen. Mit seinem Engagement will das Energieunternehmen möglichst vielen jungen Leuten im Land eine gute Ausbildung ermöglichen und auf diese Weise einen wirksamen Beitrag gegen die Jugendarbeitslosigkeit leisten. 'Je besser jemand ausgebildet ist, desto höher sind seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt', betonte Eva Strobel, Leiterin der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit. Dr. Beck begründete das Engagement des Unternehmens auch mit der Notwendigkeit einer vorausschauenden und qualifizierten beruflichen Nachwuchsförderung angesichts der abnehmenden Anzahl von Fachkräften in Deutschland. Zudem wolle die EnBW als Arbeitgeber attraktiv für junge und motivierte Menschen bleiben, so der Arbeitsdirektor weiter. Die EnBW bildet in 29 verschiedenen Ausbildungsberufen aus - und das an verschiedenen 14 Standorten in Baden-Württemberg. Im technischen Bereich können sich die Jugendlichen beispielsweise zum/zur Elektroniker/in für Betriebstechnik oder zum/zur Mechatroniker/in ausbilden lassen. Im kaufmännischen Bereich bieten wir besonders viele Ausbildungsplätze zum/zur 'Industriekaufmann/frau' an. Die jungen Leute können außerdem unter 13 BA- bzw. FH-Studiengängen wählen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen gibt es im Internet unter www.enbw.com/ausbildung.


EnBW Energie Baden-Württemberg AG Karlsruhe kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken