EnBW Transportnetze AG schreibt Jahresmenge für Verlustenergie aus

Von: EnBW Energie Baden-Württemberg AG Karlsruhe  22.06.2006

Stuttgart. Die EnBW Transportnetze AG schreibt ihren Bedarf an so genannter Verlustenergie für das Jahr 2007 im Rahmen eines offenen Verfahrens aus. Die offene Ausschreibung umfasst zehn identische Lose. Die Beschaffung der für das kommende Jahr benötigten Verlustenergie von insgesamt 76.313 MWh soll noch im Juni erfolgen. Verlustenergie wird benötigt um unvermeidbare physikalische Übertragungsverluste beim Stromtransport zu kompensieren. Als Übertragungsnetzbetreiber muss die EnBW Transportnetze AG die in ihrem Netz anfallenden Netzverluste ausgleichen, d.h. in einem marktorientierten und diskriminierungsfreien Verfahren beschaffen. Als Übertragungsnetzbetreiber stellt die EnBW Transportnetze AG ihr 380/220-kV-Transportnetz allen Marktteilnehmern zu transparenten und diskriminierungsfreien Bedingungen für den Stromtransport zur Verfügung. Als neutrale Instanz innerhalb des Strommarkts schafft sie damit in Zusammenarbeit mit anderen nationalen und europäischen Übertragungsnetzbetreibern die Grundlage für den Wettbewerb in Deutschland und Europa. Das Übertragungsnetzgebiet der EnBW Transportnetze AG umfasst eine geographische Fläche von 34.600 km2 und eine Stromkreislänge von insgesamt 3610 km. Weitere Informationen sowie die allgemeinen Bedingungen der Ausschreibung und Formulare zur schriftlichen Angebotseinreichung finden Interessierte auf der Internet-Homepage der EnBW unter www.enbw.com/content/de/netznutzer/strom/verluste/


EnBW Energie Baden-Württemberg AG Karlsruhe kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken