Projectplace und Netviewer stellen Zusammenarbeit auf neue Stufe

Von: Netviewer  01.04.2008
Keywords: Computer

Web-Collaboration mit VoIP- und Videounterstützung ermöglicht es Unternehmen, schnell auf das Fachwissen ihrer weltweiten Mitarbeiter zurückzugreifen. Dabei sind sie nicht mehr auf kostspielige und zeitaufwändige Meetings oder Geschäftsreisen angewiesen, sondern arbeiten einfach über eine Online-Verbindung zusammen. Die Lösungen von Projectplace und Netviewer beschleunigen Projekte, indem sie durch synchrone Kommunikation einen spontanen Austausch ermöglichen – im Gegensatz zur asynchronen Verständigung wie beispielsweise bei E-Mails. Die Projektmitarbeiter können einen oder mehrere Kollegen einladen, um sich mit ihnen ad hoc oder geplant zu einem Online-Meeting zu treffen. Dazu wird einfach ein Link verschickt, mit dem die Netviewer-Sitzung startet – eine Installation oder Konfiguration ist nicht notwendig. So können die Teams Web-Collaboration in allen Projektphasen nutzen, um schnell und kosteneffizient zusammenzuarbeiten. In der Evaluierungs- oder Auswertungsphase wird Netviewer eingesetzt, um beispielsweise Angebotsoptionen zu besprechen, zu kommentieren und so schneller Entscheidungen zu treffen. In der Implementierungsphase lassen sich Zeitpläne oder Dokumente gemeinsam abstimmen und bearbeiten. Änderungen sind sofort für alle Teilnehmer ersichtlich, so dass im Anschluss an ein Meeting alle auf dem aktuellen Stand sind. Das Risiko von Missverständnissen durch unterschiedliche Versionen wird damit minimiert. Wird ein Projekt ausgerollt, kann die Arbeitsgruppe Netviewer für Gruppen- oder Einzelseminare nutzen, um einen reibungslosen Projektstart sicherzustellen, ohne dass ganze Teams reisen müssen. „Viele der 2.000 neuen Nutzer, die sich jede Woche bei Projectplace anmelden, nutzen die Vorteile, die ihnen die Integration der Web-Collaboration-Lösung von Netviewer bringt“, erklärt Pelle Hjortblad, CEO von Projectplace. „Unsere gemeinsame Technologie macht das Arbeiten in einem global verstreuten Team einfach und effektiv. Unsere Klienten müssen nicht mehr zwischen verschiedenen Applikationen wechseln oder Teilnehmer bitten, eine Software zu installieren. Daher sind Ad-hoc-Meetings per Internet eine gute Wahl, um schnelle Entscheidungen zu treffen.“ „Für Projekt-Teams, die internationales Fachwissen in Anspruch nehmen und häufig über Distanzen arbeiten, werden Collaboration-Lösungen immer wichtiger in der heutigen Arbeitswelt“, fügt Dr. Andreas Schweinbenz, CEO und Vorstandsvorsitzender von Netviewer hinzu. „Die Flexibilität von Netviewer ermöglicht unseren Partnern, Features einzubauen, die ihre Kunden für ihre Zusammenarbeit brauchen.“

Keywords: Computer