SAP Active Global Support entscheidet sich für Netviewer

Von: Netviewer  28.02.2006
Keywords: Computer Software

Karlsruhe, 21. Februar 2006 – Der Unternehmensbereich Active Global Support bei SAP hat sich für den Einsatz der Netviewer Software entschieden. Im Kundensupport wird SAP zukünftig die Tools Netviewer one2one professional und Netviewer one2meet nutzen. SAP wird die Web-Collaboration-Lösungen über Netviewer Server im eigenen Rechenzentrum betreiben. Ausschlag gebend für den Einsatz der Netviewer-Software waren für SAP drei Kriterien. Zum einen überzeugte die einfache Bedienbarkeit der Netviewer Tools, die in Supportfällen die Software ohne vorherige Schulung einsetzbar macht. Des Weiteren verspricht sich SAP durch die Nutzung der integrierten VoIP-Funktion Kosteneinsparungen, da parallele Telefonate während der Support-Sitzung entfallen. Ein zentrales Argument war außerdem, dass die nötige Server-Infrastruktur innerhalb des SAP Rechenzentrums betrieben werden kann, da Netviewer neben den reinen Anwendungstools auch auf die spezifischen Bedürfnisse konfigurierbare Server-Lösungen bietet. Netviewer one2one professional ist ein tausendfach erprobtes Support-Tool. Mittels Internet-Technologie ermöglicht es zwei Teilnehmern, sich gegenseitig auf den Bildschirm zu blicken und – wenn gewünscht – den anderen PC fernzusteuern. Für Supportfälle, bei denen mehr als zwei Personen an der Lösung arbeiten, wird SAP Active Global Support das Web-Conferencing-Tool Netviewer one2meet einsetzen. 'Dass wir die SAP als weiteren sehr großen Kunden für Netviewer gewinnen konnten, bestätigt uns in unserer Produktstrategie', freut sich Dr. Andreas Schweinbenz, Geschäftsführer der Netviewer GmbH. 'Die einfache Handhabung der Software trotz umfangreicher Features, die individuell konfiguriert werden können, scheint genau das zu sein, was der Markt wünscht.'

Keywords: Computer Software