Dialog Semiconductor verstärkt R&D durch neues großes Design-Zentrum in Edinburgh

Von: Dialog Semiconductor GmbH  07.03.2007

28.02.2007 - Kirchheim/Teck, Deutschland, 28. Februar 2007 - Dialog Semiconductor Plc (FWB: DLG) hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit der Rekrutierung von Personal für ein neues großes Forschungs- und Design-Zentrum (R D) in Edinburgh, Scotland, begonnen hat. Dieses neue R D-Zentrum ist Teil der Reaktion des Unternehmens auf das wachsende Interesse an seinen fortschrittlichen Battery Power Management- und Hifi-Audio-Produkten für Handheld-Elektronikgeräte der nächsten Generation, auf denen mehrere Anwendungen laufen. Der CEO von Dialog Semiconductor, Jalal Bagherli sagte hierzu: 'Wir beobachten auf dem Markt ein ungeheures Wachstum für smartere Telefone und eine zunehmende Konvergenz von mehreren Anwendungen, wie Multimedia-Funktionen, Navigation, Fernsehen und Spiele, auf einem einzigen Handheld-Gerät. Die größte Herausforderung, der die Handheld-Verbraucherelektronik-Hersteller nach wie vor gegenüberstehen, ist die, wie sie die Nachfrage nach solchen Geräten, die mehrere Anwendungen erlauben und trotzdem nicht alle paar Stunden wieder aufgeladen werden müssen, befrieden können - und das ist auch der Grund, warum diese Hersteller ein wachsendes Interesse an unserer fortschrittlichen patentierten Battery-, Power Management- und Hifi-Technologie zeigen.' Er fügte hinzu: 'Unser neues Design-Zentrum wird daher ein wesentlicher Teil unserer Wachstumsstrategie, der Rekrutierung hoch qualifizierter Design-Teams, sein, die den Grundstein für die Entwicklung noch smarterer System-on-Chip (SoC)-ICs legen sollen, die auch die Anforderungen der konvergenten Geräte von Morgen erfüllen. Der neueste Geschäftsausblick für unser Unternehmen lässt einen Bedarf von über 50 Ingenieuren in den nächsten drei bis vier Jahren in diversen Fachrichtungen, vom Analog- und Mixed Signal-Schaltkreis-Design bis zur System-on-a-Chip-Kompetenz, und die Notwendigkeit von R D-Programmen erwarten, die vom exzellenten Wissensstand an den örtlichen Universitäten nur profitieren können.' Der Vice-President Engineering von Dialog Semiconductor, Gary Duncan, merkte an: 'Als wir beschlossen haben, ein größeres Design-Zentrum für unsere Mixed Signal Design-Aktivitäten einzurichten, hatten wir die Qual der Wahl und haben eine umfassende Suche rund dem Globus gestartet. Schließlich haben wir uns für Edinburgh wegen der hier vorhandenen Kombination aus Design-Kompetenz, innovativer Kultur und innovativen Universitäten mit einschlägigen Forschungsprogrammen entschieden. Diese Faktoren sind von entscheidender Bedeutung für unser Ziel, einerseits den Spitzenplatz in der Technologie halten und andererseits auch Produkte zu schaffen, die unseren wirtschaftlichen Erfolg sichern.' Der Geschäftsführer von Scottish Development International, Martin Togneri, sagte: 'Wir freuen uns, dass ein globales Technologie-Unternehmen wie Dialog Semiconductor beschlossen hat, sich im Herzen von Edinburgh niederzulassen. Wir sind davon überzeugt, dass es dem Unternehmen dank seiner Reputation als Komponentenlieferant einiger der weltweit führenden Verbraucherelektronik-Unternehmen und angesichts der Fachleuten aus der Region sich bietenden Chance, ihre Kenntnisse in fortschrittlichste Halbleitertechnologien einzubringen, gelingen wird, Ingenieure und Entwickler von höchstem Format für seine neue Einrichtung zu gewinnen.'


Dialog Semiconductor GmbH kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken