Jetzt neu: Gabelkopfgegenstücke aus Edelstahl

Jetzt neu: Gabelkopfgegenstücke aus Edelstahl von mbo Oßwald GmbH & Co KG Metallbearbeitung - Verbindungstechnik

Von: mbo Oßwald GmbH & Co KG Metallbearbeitung - Verbindungstechnik  21.05.2007
Keywords: Gabelköpfe, Gabelgelenke, Din 71752

Variantenvielfalt in Edelstahl Jetzt neu: Gabelkopfgegenstücke aus Edelstahl

Problematische Produktionsatmosphären und Einbauumgebungen fordern den Einsatz von korrosionsbeständigen Verbindungsteilen.
Gabelköpfe aus Edelstahl gehören hierbei zu den am häufigsten eingesetzten Verbindungselementen in der Industrie. Überall wo einfache Bewegungsabläufe stattfinden wie z.B. lineares ziehen, schieben oder auch Achsversatzausgleiche, ist dieses Teil zu finden. Der Verbindungsspezialist, mbo Oßwald, sorgt mit einem ganzen Sortiment unterschiedlichster korrosionsbeständiger Gabelköpfe für ein besonders breites Einsatzspektrum.

Neben den Standard-Gabelköpfen gibt es jetzt auch die entsprechenden Gegenstücke aus Edelstahl. Mit Gabelkopfgegenstücken können erhebliche Einsparungen erzielt werden. Man kann sie z.B. anstelle eines Gelenkkopfes problemlos mit dem Gabelkopf kombinieren, wenn Verbindungen benötigt werden, die einen Richtungsversatz in eine Richtung ausgleichen sollen. Gegenüber dem Gelenkkopf, der deutlich teurer ist, gibt es nur geringe Einschränkungen.

Verbindungselemente werden meist als Massenteile gesehen, haben aber oftmals wichtige Aufgaben zu erfüllen. An den kleinen Elementen, die im fertigen Produkt nicht mehr auszumachen sind, hängt eine große Verantwortung für die Sicherheit und die Funktionsfähigkeit großer Anlagen. In vielen Fällen sind die Teile permanent stark wechselnden Belastungen wie z.B. Zug und Druck ausgesetzt. Kommen noch korrosions- fördernde Umgebungsbedingungen wie Stäube oder Feuchtigkeit hinzu, kann sich die Lebensdauer der Teile extrem verkürzen. Ganze Produktionsabläufe sind dann gefährdet.

mbo Oßwald trägt mit seinen Edelstahlprodukten den erhöhten Sicherheitsanforderungen Rechnung. Dreh- und Frästeile wie Gabelköpfe, Bolzen und Winkelgelenke werden aus legiertem Chrom-Nickel-Stahl 1.4305 (X8CrNiS18-9) hergestellt. Diese Produkte sind weit korrosionsbeständiger als vergleichbare Teile und sind daher auch unter schwierigen Bedingungen problemlos einsetzbar. Gegenüber reinen Chromstählen, die bei der Herstellung von Verbindungsteilen aus Preisgründen gerne verarbeitet werden, zeichnen sich die mbo Edelstahlteile durch verbesserte Lochfraßbeständigkeit aus. Diese wird nur durch das Zusammenwirken von Chrom und Nickel erreicht. Dieser schwefellegierte Stahl verfügt über besonders gute Zerspanungseigenschaften und damit über beste Voraussetzungen für individuelle Oberflächengeometrien, wobei die Verwendbarkeit von den Umgebungseinflüssen abhängt.

Der Anwender profitiert von einer längeren Lebensdauer und macht einen entscheidenden Schritt in Richtung einer erhöhten Produktionssicherheit.

Weitere Informationen:
mbo Oßwald GmbH Co KG
Metallbearbeitung * Verbindungtechnik
Gerlinde Ruck, Verkaufsleitung
Steingasse 13 D-97900 Külsheim-Steinbach
Tel: +49 (0) 9345/670-121
Fax: +49 (0) 9345/6255
Email: g.ruck@mbo-osswald.de
Internet: www.mbo-osswald.de

Keywords: Din 71752, Gabelgelenke, Gabelköpfe, Gabelkopfgegenstücke,

mbo Oßwald GmbH & Co KG Metallbearbeitung - Verbindungstechnik kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken