BERU rüstet Europas 'Auto des Jahres 2007' serienmäßig mit Dieselkaltstarttechnologie aus

Von: BERU AG  21.12.2006

Ludwigsburg, 20. Dezember 2006) Die BERU AG ist bei Europas 'Auto des Jahres 2007' Ford S-Max als Erstausrüster mit Glühkerzen und PTC-Zuheizsystemen vertreten. Eine unabhängige Jury aus 58 europäischen Motorjournalisten nominierte unter 41 neuen Automodellen acht Kandidaten für die Endausscheidung. Ein Großteil der Finalisten des von sieben europäischen Zeitschriften seit 1964 ausgeschriebenen, international renommierten Wettbewerbs vertraut ebenfalls auf BERU Produkte. Die Preisverleihung zum *Auto des Jahres' findet am 22. Januar 2007 in Amsterdam statt. Im Ford S-Max sorgen ab Werk BERU Glühkerzen für einen umweltschonenden Dieselschnellstart in zwei bis fünf Sekunden. Ihre weiteren Pluspunkte: schneller und zuverlässiger Kaltstart bis minus 30 Grad Celsius, ein ruhiger, schonender Motoranlauf sowie entscheidend weniger Rußausstoß in der Warmlaufphase. BERU Glühkerzen in Zwei-Wendel-Glühtechnologie funktionieren nach dem innovativen Drei-Phasen-Glühsystem. Das heißt: Sie glühen vor dem Start, während der eigentlichen Startphase und bis zu 180 Sekunden danach. Durch das Nachglühen verbrennt der Kraftstoff in der Warmlaufphase vollständiger und geräuschärmer, Abgasemissionen gehen drastisch zurück und die Lebensdauer des Motors wird günstig beeinflusst. Elektronisch gesteuerte PTC-Zuheizer von BERU verbaut Ford serienmäßig in der 1,8- und 2,0-Liter-Diesel-Variante des S-Max. Dessen moderne Common-Rail-Aggregate besitzen als Direkteinspritzer zwar einen enorm verbesserten Wirkungsgrad, geben gerade deshalb aber auch deutlich weniger Verlustwärme ans Kühlwasser ab. Die Folge: eine unzureichende Heizleistung im Fahrzeuginnenraum vor allem bei tiefen Außentemperaturen. Innovative elektronische PTC-Zuheizsysteme von BERU heizen die Innenraumluft direkt auf, schaffen im Fahrzeug schnell eine behagliche Wärme und beschleunigen außerdem die Enteisung der Frontscheibe. Der elektronische PTC-Zuheizer in der Heizungs-/Klimaanlage des Ford S-Max gehört zur BERU ComfortLine und bietet ein Optimum an Funktionalität, Performance und Komfort. Bei dieser Premiumvariante der vierköpfigen BERU PTC-Modellfamilie steuert ein Mikroprozessor das Heizelement, der zusammen mit den Halbleiterschaltern die Heizleistung sowohl in der Kaltstartphase als auch während der Fahrt individuell und stufenlos reguliert. Das gesamte Wärmemanagement wurde von den BERU Entwicklern so ausgelegt, dass durch eine ständige Kommunikation mit dem Powermanagement des Fahrzeugs eine übermäßige Beanspruchung des Bordnetzes konsequent vermieden wird. BERU, Spezialist für Zündungstechnik, Dieselkaltstarttechnologie, Elektronik und Sensorik, beliefert in Serie Automobilhersteller wie Audi, Ford, Hyundai, Kia, Mazda, Seat, Skoda, Volvo und VW mit PTC-Systemen. Ihre Elektronik entsteht auf hochmodernen, vollautomatisierten Fertigungslinien am BERU Elektronikstandort Bretten. Mit einem geschätzten Weltmarktanteil von über 40 Prozent ist BERU weltweit führender Anbieter in der Dieselkaltstarttechnologie. Im Bereich der Zündungstechnik für Benzinmotoren zählt das Ludwigsburger Unternehmen zu den vier führenden Anbietern in Europa. 243_1: Siegertyp: Der Ford S-Max hat serienmäßig Glühkerzen und elektronisch gesteuerte PTC-Zuheizer von BERU an Bord.