ABB-Kinderferienhaus feiert 50-jähriges Bestehen

Von: ABB Holding AG  12.06.2006
Keywords: Automationstechnik

Schapbach, Mannheim, 9. Juni 2006 - Eine in der deutschen Unternehmenslandschaft einmalige Einrichtung feiert am 16. und 17. Juni ihr 50-jähriges Bestehen: Das ABB-Kinderferienhaus in Schapbach im Landkreis Freudenstadt. Seit seiner Eröffnung im Sommer 1956 haben dort mehr als 23.000 Kinder von Betriebsangehörigen des Technologiekonzerns ABB auf Kosten des Unternehmens ihre Ferien verbracht. 'Das ABB-Kinderferienhaus ist eine Sozialleistung des Unternehmens', betont Heinz-Peter Paffenholz, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der ABB AG in Mannheim. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen um die stärkere Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt das Engagement des Unternehmens auf diesem Gebiet zunehmend an Bedeutung. ABB leistet damit einen wichtigen Beitrag, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mehr Freiräume zu verschaffen. 'Das ist eine Frage der Unternehmensphilosophie. Wollen wir unseren Mitarbeitern ‚nur’ einen Arbeitsplatz bieten oder wollen wir mehr?', so der ABB-Arbeitsdirektor weiter. Die Einrichtung bietet Platz für 56 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren, die dort jeweils zwei Wochen lang ihre Ferien verbringen können. Darüber hinaus haben seit vier Jahren auch Vorschulkinder zusammen mit einem Elternteil außerhalb der Schulferien die Gelegenheit, eine Woche lang im Schwarzwald Ferienluft zu schnuppern. 'Dieses Angebot wurde hervorragend angenommen', erklärt Heike Armbruster, die das Haus seit fünf Jahren leitet. Auch für die Eltern ist der Aufenthalt kostenlos. Insgesamt verbringen jedes Jahr rund 500 ABB-Mitarbeiterkinder ihre Ferien in Schapbach. Das ABB-Kinderferienhaus liegt im mittleren Wolftal, etwa 20 Kilometer südwestlich von Freudenstadt, auf einem 60.000 Quadratmeter großen, parkähnlich angelegten und sonnigen Hanggrundstück. Das Anwesen, 70 Meter über dem Talgrund gelegen, besteht aus zwei Gebäuden: Einem herrschaftlichen, aus dem Jahr 1916 stammenden Haupthaus, in dem vor allem Gemeinschafts-, Spiel- und Speiseräume sowie die Küche untergebracht sind. Und einem Schlaf- und Sanitärtrakt, der mit dem Haupthaus über einen verglasten Gang verbunden ist und der anlässlich der Eröffnung des Kinderferienhauses 1956 errichtet worden war. Den ABB-Kindern stehen während ihres Aufenthalts zahlreiche Freizeitein-richtungen zur Verfügung, darunter ein Freibad, ein kleines Hallenbad, meh-rere Spiel- und Bolzplätze, ein Indianerdorf, ein Rodelhang, ein Grillplatz und vieles mehr. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Kinderferienhauses erweitert ABB die Einrichtung um eine 150 Quadratmeter große Sporthalle, in der sich die Kinder künftig auch unabhängig von der Witterung austoben können. Die kleinen Feriengäste werden rund um die Uhr von einem halben Dutzend ausgebildeter Erzieherinnen betreut. Ihnen zur Seite steht ein siebenköpfiges Team von Köchinnen, Reinigungshilfen und einem Hausmeister. Mit 13 Mitarbeitern ist ABB zugleich der größte Arbeitgeber in Schapbach.

Keywords: Automationstechnik

ABB Holding AG kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken