Mr Perfect stirbt langsam aus

Mr Perfect stirbt langsam aus von Spezial Hypotheken

Von: Spezial Hypotheken  02.05.2008
Keywords: Altersvorsorge, Baufinanzierung, Darlehen

Bei dem Gespräch mit dem Bankberater kam der Schock: Franz K. aus M. will eine Wohnung für 150.000 € samt Makler, Notar- und Grundbuchkosten kaufen. Er hatte sich alles schön und sauber ausgerechnet. Er hat zwar wenig Eigenkapital, aber die monatliche Kreditbelastung wäre überschaubar und die Immobilie selbst stellt ja auch einen sicheren Wert für die Altersvorsorge dar. Und nun das: Die Bank schätzt den Wert des Objekts plötzlich auf höchstens 125.000 € Wert. Und dann verweigert sie ihm den Kredit völlig. Was ist passiert? Das Problem, das die Bank mit Franz K, hat: Er ist nicht „Mr. Perfekt“ – denn den gibt es zum Leidwesen der Banken immer weniger. Mr. Perfekt wäre einer, der seine Baufinanzierung mit mind. 20% Eigenkapital, gesicherten Einkommen und schönem Vermögen hinterlegen kann – uns sie eigentlich nur aus steuerlichen Gründen braucht. Wie heisst es so schön: Um heute einen Kredit zu bekommen, muss man zeigen können, dass man ihn eigentlich nicht braucht. Die Realität sieht anders aus: Scheidung, Arbeitslosigkeit, Krankheit sind normal, die finanziellen Verhältnisse sind heute knapper als früher. Die Lebenshaltungskosten steigen, wer Kinder hat, weiß wie teuer sie sind. Gleichzeitig will die Politik die geringe Eigentumsquote in Deutschland gesteigert sehen. Aber wer ist schon Mr. Perfekt? Woher sollte Otto Normalverbraucher heute noch soviel Eigenkapital herzaubern? Das Problem ist immer öfter die Bank selbst. Von der amerikanischen Immobilienkrise erschreckt, von den Vorständen zu mehr Profit gegängelt und von den Regelungen der Bankenaufsicht zur besseren Absicherung von Darlehen durch das Eigenkapital des Kreditinstituts haben sich die Banken neue Regeln gegeben. Und das ist Das Problem von Franz K: Aus der Sicht der Bank ist seine Bonität zu knapp. Ausserdem hat er wegen einer nicht rechtzeitig bezahlten Rechnung einen Bagatelleintrag in der Schufa. Und damit hat er bei den meisten Banken seine Chancen auf ein Darlehen verspielt. So ist Franz K. zum Opfer der amerikanischen Subprime Krise im Amerika geworden. Und es wird immer schwieriger für ihn, überhaupt noch einen Kredit zu bekommen. Tatsächlich haben sich allein in den letzten Wochen zwei wichtige Anbieter (GMAC RFC und ABN AMRO Hypotheken Gruppe) im Bereich der Vollfinanzierung aus dem deutschen Markt verabschiedet. Weil ihnen das Geschäft mit Krediten, die nicht 100% sicher sind, zu gefährlich ist, wollen sie es auch nicht mehr machen. Weitere Banken wie die Deutsche Bank haben ihre Kriterien bezüglich des Eigenkapitals und der Objektwertermittlung verschärft. Für den Kunden mit einer Vollfinanzierung, der zum Beispiel wegen eines Schufa-Eintrags aus dem Standardraster der Banken fällt, bleiben nur noch wenige Alternative offen. Eine davon ist die Spezial-Hypotheken GmbH. Per Internet und Telefon beraten die engagierten Spezialisten für Baufinanzierung die Kreditwilligen, prüfen ihre Situation, klären die Schwierigkeiten und finden in so manchem Fall noch eine Bank, die das Darlehen mit der Prüfung durch Spezial Hypotheken annimmt. Alexandre Janicki, Geschäftsführer der Spezial Hypotheken: „Wir bekommen täglich Anrufe von Menschen wie Franz K., die aus irgendeinem Grund von ihrer Bank zurückgewiesen werden. Um heute noch Finanzierungen zu machen, braucht es Berater, die genauer hinsehen und – wenn die Finanzierung einen Sinn macht – auch noch individuelle Lösungen finden können. Eine solche spezialisierte hochqualitative Beratung ist am Markt leider selten geworden. Deshalb steigt die Nachfrage nach unserem Service stetig.“

Keywords: 120% Beleihungsauslauf, Altersvorsorge, Annuitätsdarlehen, Baufinanzierung, Baufinanzierung Angebote, Baufinanzierung Vermittler, Baufinanzierungsberatung, Darlehen, Schufa Baufinanzierung, Spezial Hypotheken,