CombiSperre I, kombinierte Aktiv-Passiv-Sperre

CombiSperre I, kombinierte Aktiv-Passiv-Sperre von RAW Handel und Beratungs GmbH

Von: RAW Handel und Beratungs GmbH  05.01.2011
Keywords: Umweltschutz, Leckage, Umweltverschmutzung

CombiSperre I

Schnell einsetzbar, leichtes Haendling

- Hohes Aufnahmevermögen

- Keine Reinigung, einfach zu entsorgen

Die kombinierte Aktiv-Passiv-Sperre verhindert durch die Schürze das Unterlaufen von schwimmenden Schadstoffen.

Die CombiSperre I besteht aus einem fest verbundenen Polypropylenflockenbereich (Ø 20 cm), umhüllt mit einem Polyproplenmantel sowie einem schlauchförmigen Polyesternetz. Die beschwerte Schürze ist aus PP/PE und hat eine Tauchtiefe von ca. 25 cm.

Das Polypropylen hat ein erhöhtes Absorptionsvermögen und schwimmt selbst bei totaler Sättigung weiterhin auf der Wasseroberfläche. Die CombiSperre ist einfach und schnell einzusetzen. Das Befestigungssystem der Sperrelemente garantiert eine totale Dichtigkeit auch zwischen den einzelnen Schürzenelementen.

Die Einwegsperre ist effizient und wirtschaftlich. Es ist keine Reinigung erforderlich, aufgrund der 100 %igen Verbrennbarkeit ist die Entsorgung günstig und problemlos.

Die CombiSperre I ist in zwei Längen als Set lieferbar:

Artikel-Nr. 68.90.03 CombiSperre I, 2 x 5 m (Aufnahmekapazität ca. 216 l), 22 kg

Artikel-Nr. 68.90.04CombiSperre I, 1 x 10 m, (Aufnahmekapazität ca. 216 l), 21 kg

Zusätzlich je 50 PP-Melt-Blown-Tücher 40 x 50 cm (Aufnahmekapazität jeweils ca. 72 Liter)

BigBag Sack mit Trageriemen für die einfache und problemlose Entsorgung der kontaminierten Sperre.

Keywords: Bindevlies, Leckage, Ölsperre, Öl-Sperre, Umweltgefährdende Stoffe, Umweltschutz, Umweltverschmutzung,

RAW Handel und Beratungs GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken